Produkte

SurveyMonkey eignet sich für alle Zwecke und Bedürfnisse. Testen Sie unser Produkt, um zu sehen, wie SurveyMonkey für Sie funktionieren kann.

Erhalten Sie datengestützte Erkenntnisse vom einem weltweit führenden Anbieter von Online-Umfragen.

Erledigen Sie mehr dank über 100 Apps und Plugins.

Erstellen Sie passgenaue Formulare zur Erfassung von Daten und Zahlungen.

Mit der integrierten KI erstellen Sie bessere Umfragen und bekommen schnelle Erkenntnisse.

Maßgeschneiderte Lösungen für Ihre gesamte Marktforschung

Vorlagen

Messen Sie Kundenzufriedenheit und Loyalität für Ihr Business.

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Kund:innen begeistern und sie zu Fürsprechenden machen.

Erhalten Sie umsetzbare Erkenntnisse und verbessern Sie die Customer Experience.

Erfassen Sie Kontaktinformationen von Interessenten und Eingeladenen.

Erfassen Sie mühelos Zu- und Absagen für Ihr nächstes Event.

Finden Sie heraus, was die Teilnehmenden wollen, damit Sie Ihr nächstes Event optimieren können.

Verbessern Sie mit fundierten Erkenntnissen das Engagement und Ihre Ergebnisse.

Erhalten Sie Feedback von Ihren Teilnehmenden, um bessere Meetings zu gestalten.

Nutzen Sie Feedback von Kolleg:innen, um die Mitarbeiterleistung zu verbessern.

Erstellen Sie bessere Kurse und optimieren Sie die Lehrmethoden.

Erfahren Sie, wie Studierende das Lehrmaterial und die Präsentation bewerten.

Erfahren Sie, was Kund:innen von Ihren neuen Produktideen halten.

Ressourcen

Best Practices für Umfragen und Umfragedaten

Unser Blog, u. a. mit Tipps zu Umfragen und Business

FAQs und Tutorials für die Verwendung von SurveyMonkey

Wie Top-Marken mit SurveyMonkey das Wachstum steigern.

Vertrieb kontaktierenAnmelden
Vertrieb kontaktierenAnmelden

Strategien für eine bessere Work-Life-Balance Ihrer Mitarbeitenden

Work-Life-Balance ist wichtiger als je zuvor. Wir stellen Ihnen 5 Möglichkeiten vor, wie Sie für Ihre Mitarbeitenden Privat- und Berufsleben miteinander in Einklang bringen. 

Es ist noch nicht so lange her, dass die meisten Angestellten Arbeit und Privatleben als zwei ganz voneinander unabhängige Dinge betrachteten. In der heutigen, durch Technik so stark vernetzten Welt sind die einst starren Grenzen zwischen diesen beiden Bereichen sichtbar aufgeweicht. Die Beschäftigten von heute sehen die Work-Life-Balance als einen entscheidenden Faktor für Lebensqualität; für sie sind ihr Arbeitsleben und ihr Privatleben gleich wichtig.

In einer unserer aktuellen Studien halten 53 % der Beschäftigten eine Arbeitsstelle, die ihnen eine bessere Work-Life-Balance und mehr persönliches Wohlergehen verspricht, für äußerst wichtig. Und 60 % der befragten Professionals aus dem HR-Bereich stufen das Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben ebenfalls als äußerst wichtigen Faktor in Bezug auf den Job ein.

Eine gutes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben ist für ein zufriedenes und gesundes Leben sowie für eine höhere Produktivität der Mitarbeitenden wesentlich. Werden berufliche Prioritäten übersehen, kann sich dies negativ auf das Privatleben auswirken. Andersherum kann die Nichtregelung privater Angelegenheiten die Arbeitsleistung beeinträchtigen. Das eine kann nicht ohne das andere gedeihen, denn wenn das Privatleben gut geregelt ist, haben Sie mehr Energie, die Sie in Ihre beruflichen Aufgaben stecken können. 

Hier eine kurze Liste der Vorteile, die eine gesunde Work-Life-Balance mit sich bringt: 

  • Weniger Müdigkeit: Müdigkeit kann sich auf ihre psychische wie physische Gesundheit auswirken und sogar chronisch werden, wenn ihr nicht entgegengewirkt wird. Eine gesundes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben kann Burnout vorbeugen, einem psychischen Erschöpfungszustand, der Ihre Leistungsfähigkeit bei der Arbeit schwächt. Müdigkeit kann durch Arbeitsüberlastung, aber auch durch Konflikte mit den Arbeitsbedingungen, Unternehmenswerten oder -prinzipien verursacht werden. 
  • Stärker fokussiert: Bei einer guten Work-Life-Balance werden Sie nicht davon abgelenkt, Ihre beruflichen Verpflichtungen zu erfüllen. Sie sind besser aufgestellt, Ihre Zeit gleichmäßig zwischen Arbeits- und Privatleben aufzuteilen. Beide Teile erhalten zu ihren Zeiten Ihre volle Aufmerksamkeit.
  • Höhere Produktivität: Da Sie weniger müde sind und gleichzeitig fokussierter, erbringen die Aufmerksamkeit und Zeit, die Sie den Aufgaben im Arbeitsleben auf der einen Seite und dem Privatleben auf der anderen Seite widmen, eine gesteigerte Produktivität. Für Ihr Privatleben bedeutet dies ein Gefühl von Erfüllung. Und für Ihr Berufsleben könnte daraus eine erfolgreiche Arbeit, eine Beförderung, oder Wachstum bzw. Expansion folgen. 

Die Fristen oder Abgabetermine, die bei der Arbeit eingehalten werden müssen, können die Work-Life-Balance gefährden. Aber trotzdem können Sie eine gesundes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben erreichen. Denn Arbeitgeber und Arbeitnehmende können andere dazu motivieren, ihre Work-Life-Balance zu verbessern und dabei gleichzeitig ihre eigene optimieren. Hier einige Beispiele, wie dies gelingen kann:

  • Gesundheit geht vor: Für eine gute Work-Life-Balance sind ein ausgewogener Lebensstil und Gesundheitsvorsorge wesentliche Voraussetzungen. Nehmen Sie sich die Zeit, zum Arzt zu gehen und die Routineuntersuchungen wahrzunehmen. Gesundheitliche Probleme können Sie Tage, wenn nicht Wochen oder noch länger von der Arbeit fern halten. Einige Unternehmen bieten bspw. Programme für gesundes Abnehmen und Fitnesskurse für ihre Mitarbeitenden.
  • Halten Sie die Arbeitsbelastung auf einem leistbaren Level: Nehmen Sie möglichst nicht mehr Aufgaben an, als Sie bewältigen können. Eine zu starke Arbeitsbelastung führt zu Stress, der sowohl Ihre Produktivität als auch Ihre privaten Verpflichtungen beeinträchtigen kann. Über Online-Umfragen zum Mitarbeiterengagement können Sie leicht feststellen, ob die Arbeitsbelastung der Mitarbeitenden unausgewogen ist. 
  • Belohnen Sie sich mit kurzen Pausen: Schenken Sie sich nach Beendigung einer Aufgabe eine Pause von 10 bis 15 Minuten, in der Sie sich mit einem Stück Schokolade oder Ihrem Lieblingssnack belohnen. Vielleicht können Sie die Zeit sogar nutzen, um sich einen Kaffee zu holen oder noch besser, einen Kollegen oder eine Kollegin fragen mitzukommen. Die Interaktion mit Kolleg:innen schafft ein Gefühl der Zusammengehörigkeit am Arbeitsplatz. Außerdem entstehen so nicht selten wirklich gute Freundschaften. 
  • Machen Sie Mittagspause: So verlockend es auch erscheinen mag, in der Mittagspause noch schnell die eine oder andere Sache abzuhaken, ist es wesentlich wichtiger, Körper und Geist mit neuer Energie aufzuladen. Und diese erhalten Sie unter anderem durch ein nahrhaftes Mittagessen. Während der Arbeitszeit einfach nichts zu essen, ist ein sicherer und schneller Weg zum Burnout, und das will wirklich niemand.  

Ein erster Schritt hin zu einer verbesserten Work-Life-Balance ist die genaue Messung der Mitarbeiterstimmung. Im Folgenden lesen Sie gute Gründe dafür, warum Sie das Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben für Ihre Mitarbeitenden ermitteln sollten:

  • Die Angestellten äußern sich nicht immer unaufgefordert zu ihrer Work-Life-Balance und die Führungsebene kann nicht in die Mitarbeitenden hineinsehen. Die Daten, die Sie für eine informierte Einschätzung benötigen, erhalten Sie unter anderem durch Online-Befragungen, in denen die Mitarbeitenden ehrliches und offenes Feedback abgeben können. Anhand dieser Daten können Sie dann Ihr Unternehmen besser aufstellen. 
  • Erhebungen oder Fragebögen sind gut geeignet, die Stimmung Ihrer Beschäftigten abzufragen. Gleichzeitig ermitteln Sie so, wie es um die Unternehmensmoral steht. Beachten Sie hierbei, dass eine hohe Unternehmensmoral nicht unbedingt mit einer gesunden Work-Life-Balance gleichzusetzen ist. Regelmäßige Befragungen erleichtern das Aufdecken von Veränderungen und Verschiebungen in der Stimmung des Personals, die ein gutes oder aber schlechtes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben widerspiegeln.
  • Durch die richtigen Fragen können Sie einen Fülle an Informationen erschließen und sehr wahrscheinlich die Aufmerksamkeit auf Erkenntnisse zu den Dynamiken in Ihrer Organisation lenken, die optimiert werden sollten. Nutzen Sie dieses Muster für Umfragen zur Work-Life-Balance, um sich schon einmal anzusehen, was Sie in Ihrer nächsten Befragung zum Mitarbeiterengagement und zum Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben erfragen könnten.

Das Berufsleben einer Person könnte sich gut entwickeln, während es im Privatleben Probleme gibt. In einem solchen Fall wird letztlich die Produktivität dieser Person sinken. Daher ist es wichtig zu ermitteln, wie Ihre Mitarbeitenden und das Management ihre Work-Life-Balance sehen. Mit den gewonnenen Erkenntnissen können Sie fundiertere Entscheidungen im Hinblick auf die internen Abläufe fällen.

Während das Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben für die einzelnen Beschäftigten viele Bedeutungen haben kann, gibt es verschiedene allgemein anerkannte Wege, sie für Ihre Mitarbeitenden zu optimieren.

Die Mitarbeitenden von heute wollen flexible Arbeitszeiten und möchten möglichst remote arbeiten. Dadurch können sie sich um ihr Privatleben und die dortigen Termine kümmern, und gleichzeitig ihre Arbeitsverpflichtungen erfüllen. Die meisten Arbeitnehmenden wollen keinen 8-Stunden-Arbeitstag oder eine festgelegte 5-Tage-Woche mehr. Sie wollen mehr Flexibilität wie zum Beispiel längere Arbeitstage und dafür nur 4 Arbeitstage die Woche oder auch Flex-Stunden, in denen sie so spät oder so früh kommen können, wie es für sie passt, solange sie ihre Gesamt-Arbeitszeit erfüllen. Einige Beschäftigte würden sogar gerne ihre Mittagspause durcharbeiten und dafür früher nach Hause gehen. Oder am Wochenende arbeiten, damit sie während der Woche mehr Zeit für ihre Privatangelegenheiten haben.

  • Eine Erhebung zeigt, dass sich flexible Arbeitszeiten stärker auswirken als Sie denken. In einer Studie kam zutage, dass 66 % der befragten Millennials ihre Arbeitszeit gerne in die späteren Nachmittagsstunden verschieben oder sogar lieber am Abend arbeiten würden. Der Wunsch nach flexiblen Arbeitszeiten ist so stark, dass 15 % der männlichen und 21 % der weiblichen Beschäftigen sogar auf Gehalt verzichten oder den nächsten Karriereschritt nach hinten verschieben würden, wenn sie dafür weniger Arbeitsstunden oder passendere Arbeitszeiten hätten.
  • Mehr als die Hälfte der aktuell Beschäftigten würde für flexiblere Arbeitszeiten ihren Job wechseln. NBCNews.com berichtet, dass über 50 % der Mitarbeitenden eine andere Stelle annehmen würden, wenn sie dafür flexiblere Arbeitszeiten erhielten. Und die Ergebnisse von Gallup zeigen immer wieder, dass flexible Arbeitszeiten eine äußerst große Rolle bei der Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Job spielen.

Welche Arbeitszeiten wünschen sich Ihre Mitarbeitenden? Befragen Sie Ihre Leute jetzt! Loslegen! →

Erhebungen zeigen ebenfalls, dass die Entscheidung der Mitarbeitenden für oder gegen eine Stelle stark davon beeinflusst wird, ob sie im Homeoffice oder an anderen Orten als dem Unternehmen selbst arbeiten können. Dies gilt vor allem für die Generation der Millennials. Insbesondere für Eltern kann die Homeoffice-Option sehr motivierend sein, da sie nicht nur den Stress reduziert, sondern auch die Tage, die sie der Arbeit fern bleiben müssen.

  •  Regelmäßiges Arbeiten im Homeoffice reduziert laufende Kosten. Dies gilt sowohl für die Unternehmen als auch für die Arbeitenden. Bei den Unternehmen geht es hier um Faktoren wie Energiekosten, Büroeinrichtung oder sogar Kaffee und für die Arbeitenden um Themen wie Fahrtkosten, Parkkosten und Fahrzeugabnutzung.
  • Die Gallup-Studie zeigt, dass das Engagement der Beschäftigten tatsächlich höher ist, wenn sie einige ihrer Arbeitsstunden im Homeoffice leisten können. Denn dadurch erhalten sie die nötige Flexibilität, sich um ihre (kranken) Kinder kümmern zu können, Erledigungen zu machen oder Privatangelegenheiten zu regeln. Danach können sie sich fokussierter der Abarbeitung ihrer beruflichen Aufgaben widmen.
  •  37 Prozent der heutigen Arbeitnehmenden sind bereit, ihre Stelle zu wechseln , wenn sie in der neuen Position zumindest einen Teil ihrer Arbeit im Homeoffice leisten können.

Damit die Mitarbeitenden die Zusatzleistungen, die Ihr Unternehmen bietet, auch tatsächlich nutzen können, müssen sie die verfügbaren Optionen kennen. Dann können die Arbeitnehmenden die Zusatzleistungen in Anspruch nehmen und ihre Work-Life-Balance verbessern. In diesem Zusammenhang kommt auch Ihre Unternehmenskultur zum Tragen: Sie sollte die Mitarbeitenden aktiv ermuntern, die angebotenen Zusatzleistungen zu nutzen, statt die Leistungen nur auf dem Papier anzubieten und stillschweigend die Beschäftigten davon abzuhalten, diese Angebote wahrzunehmen.

Wenn Sie Ihre Mitarbeitenden motivieren, regelmäßig Sport zu treiben, reduzieren sich die Krankheitstage und die Belegschaft insgesamt ist zufriedener. Sie könnten beispielsweise für örtliche Fitnesscenter Rabatt anbieten oder Ihren Mitarbeitenden eine längere Mittagspause zugestehen, damit sie in dieser Zeit Sport treiben und sich duschen können. In vielen japanischen Unternehmen sind Sportaktivitäten bereits integriert und China hat in staatlichen Unternehmen zweimal täglich sportliche Betätigung zur Pflicht gemacht. Unternehmen anderer Länder könnten dies als Anregung aufgreifen und ihrer Kultur entsprechend anpassen.

  • Mitarbeitende, die in der Arbeitszeit Sport treiben, sind zufriedener, ausgeglichener und produktiver. Eine Studie der Bristol University in England bestätigt dieses Ergebnis noch einmal.
  • Regelmäßiger Sport hat einen positiven Einfluss auf die Hirnaktivität, die Merk- und Denkfähigkeiten werden gestärkt. Wie eine Studie der University of British Columbia zeigt, regen regelmäßige rhythmische Übungen den Teil des Gehirns zum Wachsen an, der für das Lernen und Wortgedächtnis zuständig ist.

Verwischen sich die Trennung von Wochenende und Arbeitstagen, können die Mitarbeitenden nie abschalten und sich die nötige Ruhe gönnen. Gibt es dann auch noch berufliche Aktivitäten, die die Mitarbeitenden in ihrer Privatzeit erledigen müssen oder wollen, ist es außerordentlich wichtig, dass sie ausreichend Zeit zur Erholung finden und sich selbst Gutes tun, um Burnout zu vermeiden.

  • Laut einer aktuelle Studie nehmen mehr als die Hälfte der Arbeitenden in den USA ihren Urlaub nicht komplett, weil ihr beruflicher Terminkalender so voll ist, dass dafür einfach keine Zeit ist. Ermutigen oder, wenn nötig, ermahnen Sie Ihre Mitarbeitenden, die ihnen zustehende Urlaubszeit oder freie Zeit in Anspruch zu nehmen, da dies für eine gesunde Work-Life-Balance entscheidend ist.
  • Eine andere Studie ergab, dass sich Mitarbeitende nach einem Erholungsurlaub energiegeladen und weniger gestresst fühlen. Der Urlaub hatte auch eine starke positive Wirkung auf deren molekularen Netzwerke, die für eine verbesserte Immunfunktion verantwortlich gemacht werden, wodurch es weniger Krankmeldungen gab.

Natürlich lässt sich so eine Verbesserung der Work-Life-Balance Ihrer Beschäftigten nicht über Nacht realisieren, und nicht jedes Unternehmen ist in der Lage, alle vorgestellten Strategien anzuwenden, aber schon die Realisierung einer der vorgestellten Maßnahmen hat einen starken positiven Effekt auf die Moral und Leistung der Mitarbeitenden.

Jetzt wissen Sie, wie Sie das Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben Ihrer Mitarbeitenden verbessern können. Erstellen Sie als Nächstes eine Befragung, die Ihnen eine umfassende Beurteilung der Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden in Ihrer Organisation erlaubt. Unabhängig von Ihrer Strategie zur Verbesserung der Work-Life-Balance Ihrer Arbeitnehmenden, ist es ein guter Start zu ermitteln, was die Beschäftigten von ihrer aktuellen Arbeitsumgebung halten.

SurveyMonkey bietet Ihnen Zusatzinformationen, zahlreiche Umfragemuster und eine spezielle Lösung, die Ihr Unternehmen in seinem Bestreben unterstützen, Ihren Mitarbeitenden mehr Ausgewogenheit zwischen Berufs- und Privatleben zu ermöglichen.

Personalführungskräfte

Personalleiterinnen und Personalleiter können mit diesem Toolkit außergewöhnliche Mitarbeitererfahrungen schaffen.

Erhalten Sie die gewünschten Informationen über Ihre Mitarbeitenden mit Online-Formularen zur Beschäftigung

Stellen Sie Top-Talente ein, beschleunigen Sie das Onboarding und verwalten Sie Ihre Belegschaft mit individuellen Formularen. Erstellen Sie mühelos professionelle Formulare.

Erhalten Sie umsetzbares Feedback mit Online-Bewertungsformularen

Nutzen Sie die Chancen von Feedback mit Hilfe der Online-Bewertungsformulare von SurveyMonkey. Starten Sie noch heute mit unserer Formularerstellung!

Employee Value Proposition (EVP): Beispiele und wie Sie diese verfassen

Erfahren Sie, wie Sie eine starke Employee Value Proposition (EVP) erstellen, also ein Wertversprechen für Mitarbeitende, um Top-Kräfte anzuziehen.