Forschungsergebnisse

An wie viele Teilnehmer Du Deine Umfrage schicken musst

Angenommen Du bist eine große Nummer bei einem Musiklabel und ein Junge namens Kevin kommt mit seinem neuen Song „I Like Popsicles“ in Dein Büro. Du erklärst ihm, dass sich niemand ein Lied über...

Mehr...

Aufschwung von Echtzeit-Feedback im Einzelhandel

In unserem SurveyMonkey-Alltag haben wir es zumeist mit Online-Umfragen zu tun, die über Weblinks oder Pop-Up-Fenster verteilt werden. Im Einzelhandel jedoch erlebt derzeit eine andere Form einen Aufschwung: Die Kiosk-Umfrage. Mit Kiosk-Umfragen werden Teilnehmer vor...

Mehr...

Wie Du Deine Umfrage-Ergebnisse noch einfacher analysierst

Einer der schönsten Aspekte an Online-Umfragen ist, dass Du in Echtzeit Einblicke in Deine Umfrage-Ergebnisse hast – und so nicht ungeduldig warten musst, bis Deine Umfrage komplett abgeschlossen ist. Das ist schön und gut. Dennoch...

Mehr...

Fünf typische Fehler, die Dein Umfrageergebnis ruinieren können

Du magst zwar schon genau wissen, welche Fragen Du in Deiner Umfrage stellen möchtest – doch die genaue Formulierung ist wichtiger, als Du vielleicht denkst. Und macht den Unterschied zwischen einer guten und einer...

Mehr...

Schlechte Datenqualität: Liegt es am Teilnehmer oder an der Umfrage?

Sagen wir, Du führst eine Umfrage durch – und die Datenqualität lässt zu wünschen übrig … liegt es dann an der Umfrage selbst oder an den Teilnehmern? Nun, die Antwort hängt davon ab, wen...

Mehr...

Incentives anbieten, ohne Dein Ergebnis zu verschlechtern

Selbst mit einer perfekten Umfrage ist der Erfolg am Ende doch abhängig von Deinen Teilnehmern. Aber keine Sorge, Du kannst ein wenig beeinflussen, dass Deine Teilnehmer Deine Umfrage komplett und gewissenhaft ausfüllen: Biete Anreize,...

Mehr...

So findest Du heraus, ob Du Unterstützung in Marketing brauchst

Einstiegsfrage: Was beflügelt Dein Unternehmen – sowohl in guten wie auch in schlechten Zeiten? 2003 hat das Baylor College of Medicine die Pepsi-Challenge wiederholt. Das Ergebnis fiel wie in den späten Siebziger und frühen Achtzigern...

Mehr...