Überspringen nicht möglich – Sind erforderliche Antworten sinnvoll?

Blog_Story1_bestpractices-copyMöglichst viele beantwortete Fragen zu bekommen, ist das Ziel für jeden, der eine Umfrage entwirft. Doch wie kann man verhindern, dass die Teilnehmer Fragen einfach überspringen? Bei SurveyMonkey gibt es die Möglichkeit, die Beantwortung von Fragen erforderlich zu machen, um zur nächsten zu gelangen. Also kann man ja seine Umfrage so gestalten, dass keine Frage überspringbar ist und schon ist das Problem gelöst. Doch so einfach ist das nicht. Der Einsatz dieser erforderlichen Antworten ist nicht immer sinnvoll.

Wer die Beantwortung aller Fragen zur Pflicht macht, kann sogar weniger Antworten erhalten. Ein Beispiel: Die Frage – “Welche Farbe hat Ihr Hund?” – ist erforderlich. Doch was macht ein Umfrageteilnehmer, wenn er keinen Hund hat? Er wird wahrscheinlich abbrechen und man hat wertvolle Antworten verloren.

Gerade bei persönlichen Fragen ist es ungünstig, sie nicht überspringbar zu machen. In einer aktuellen Studie von Jean Philippe Décieux et al. wurde festgestellt, dass 35 Prozent der Teilnehmer eine Umfrage abgebrochen haben, wenn Antworten auf persönliche Fragen erforderlich waren. Wurde das Überspringen erlaubt, brachen nur noch 9 Prozent ab.

In dieser Studie wurde speziell nach der Zufriedenheit mit der Partner-Beziehung und der sexuellen Historie gefragt. Sexualität ist ein sehr intimer Bereich, bei dem erforderliche Antworten nicht sinnvoll sind. Gleiches gilt für Themen wie die persönliche Krankengeschichte, kriminelles Verhalten, Einkommen, Schulden – und insbesondere Fragen, die scheinbar nicht relevant für das eigentliche Thema der Umfrage sind.

Neben der Gefahr des Abbruchs birgt diese Frageform auch das Risiko, unwahre Antworten zu bekommen. Bei unseren beiden Beispielen, der Frage nach der Farbe des Hundes und dem Sexualverhalten, könnte der Teilnehmer einfach falsch antworten, nur um weiterzumachen.

Das ist kein hypothetisches Risiko wie Jean Philippe Décieux et al. in ihrer Studie feststellten. Am Ende der Befragung mussten die Teilnehmer angeben, wie ehrlich sie geantwortet haben. Bei den Umfragen mit einer hohen Zahl an erforderlichen Antworten war der Anteil der Flunkerer wesentlich höher als bei solchen, wo Fragen übersprungen werden konnten.

Für die Aussagekraft der Umfragedaten sind unwahre Antworten noch schlimmer als ein Abbruch. Wie kann man also vermeiden, dass durch den Einsatz von erforderlichen Antworten Daten verzerrt werden? Man sollte sie nur einsetzen, wenn es absolut erforderlich ist.

Der Einsatz dieser Frageform kann sinnvoll sein, wenn man Antworten gewichten oder die Datenmenge beschränken möchte. Der Einsatz von erforderlichen Antworten ist oft nicht notwendig, wie unsere Umfrage zu Game of Thrones beweist. 246 Teilnehmer haben die 27 Fragen beantwortet und im Durchschnitt wurde eine Frage nur von zwei Personen übersprungen.

Eine entscheidene Rolle bei der Beantwortung spielt auch die Motivation, an einer bestimmten Umfrage teilzunehmen. Je wichtiger einem Teilnehmer ein Umfragethema ist, desto engagierter wird er auch alle Fragen beantworten.

Wenn das Überspringen von Fragen absolut vermieden werden muss, dann sollte man bei der Gestaltung der Umfrage die Antwortmöglichkeiten “Ich weiß nicht.” und “Keine Antwort” einbinden. Décieuxs Studie zeigt, dass erforderliche Antworten mit der Option “Ich weiß nicht.” nur zu einer Abbruchrate von 9 Prozent führten. Wenn diese Option fehlte, stieg diese Quote auf 35 Prozent an. Gleiches gilt für unwahre Antworten. Wenn die Antwortoption “Ich weiß nicht.” vorhanden war, haben 13 Prozent der Befragten angegeben, nicht vollkommen ehrlich gewesen zu sein. Fehlte diese Möglichkeit, gab ein Viertel der Teilnehmer zu, nicht wahrhaftig geantwortet zu haben.

Bei der Gestaltung einer Umfrage steht vor allem eins im Zentrum: Sie sollte für die Teilnehmer so angenehm und unkompliziert wie möglich sein, um viele und qualitativ hochwertige Daten zu sammeln.

Hast Du noch Anmerkungen oder Fragen zu diesem Thema? Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar oder kontaktiere uns via Twitter.

Tags: , ,

Inspiriert? Mach Deine eigene Umfrage!

Inspiriert? Mach Deine eigene Umfrage!

Hinterlassen Sie einen Kommentar