Viraler Content: Wie Umfragen bei der Gestaltung und Verbreitung helfen können

20160113Eine effektive virale Kampagne zu starten, ist der Traum vieler Marketer. Denn virales Marketing hat viele Vorteile. Es ist extrem kostengünstig, wenn die gewünschte Botschaft von der Zielgruppe eigenständig weiterverbreitet wird. Man kann (zumindest zeitweise) ein Thema in relevanten Medien beherrschen bzw. besetzen. So kann man das Publikum, das man ansprechen möchte, erweitern.

Umfragen können einen relevanten Beitrag bei der Gestaltung und Umsetzung von viralen Kampagnen leisten.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, aber in diesem Artikel wollen wir uns auf ein paar grundsätzliche Möglichkeiten konzentrieren, die bei der schnellen Verbreitung von Content wirksam werden können.

Es gibt kein klares, allgemein anerkanntes Regelwerk, das automatisch zu einer erfolgreichen, viralen Marketing-Aktion führt. Nach bisheriger Erfahrung sind vor allem Elemente wie Aktualität und überraschender, emotional-unterhaltsamer Content – verpackt in einer kurzen Storyline – wichtige Erfolgsfaktoren.

Insbesondere bei aktuellen Themen können Umfragen wertvolle Infos liefern. Dazu müssen sie früh geschaltet oder entsprechende, aktuelle Trends erkennbar werden. Unsere Analyse-Tools können bei dieser Aufgabe helfen – auch visuell. Um passende emotionale Geschichten zu finden, kann eine Befragung der Zielgruppe schnell ein Meinungsbild in Sachen Reaktion und Wahrnehmung liefern.

Hier ein paar Vorschläge, wie Umfragen beim viralen Marketing helfen können:

  • Viele virale Kampagnen haben neue oder bisher unbekannte Daten und Fun Facts als Grundlage. Vor allem wenn die Umfrageergebnisse etwas Überraschendes zu Tage fördern, kann die Storyline einer Aktion das Interesse der Zielgruppe erregen und sie veranlassen, die Information zu verbreiten. Eine Befragung von ausgewählten Gruppen kann solche unerwarteten Infos liefern, die – richtig verpackt – andere motivieren, mehr über ein bestimmtes Thema erfahren zu wollen.
  • Stichwort Storyline: Das Übersetzen von überraschenden Daten und Fakten in eine spannende Geschichte gelingt vor allem durch eine visuelle Darstellung (z.B. in Form einer Infografik). Hier ist es wichtig, durch Umfrage-Analysen festzustellen, bei welchen Fragen es ungewöhnliche und interessante Ergebnisse gibt. Mit unseren Analyse-Tools kannst Du Dir Ergebnisse, die möglicherweise besonders interessant sind, anhand von Charts und Diagrammen darstellen lassen.

iStock_000061971276_Small-copyBei der Verbreitung von Content ist die strategische Platzierung und die Rolle von möglichen Influencern nicht zu unterschätzen. Eine Umfrage unter potenziellen Nutzern kann z.B. ergeben:

      • Auf welchen Plattformen sie sich mehrheitlich bewegen.
      • Wie groß die Bereitschaft ist, bestimmte Inhalte zu teilen bzw. weiterzugeben.
      • Zu welchen Tageszeiten Inhalte geteilt werden.

So kann genauer ermittelt werden, wo eine Kampagne startet. Diese Information ist gerade für die ersten Stunden der Verbreitung von großer Bedeutung. Die Suche nach geeigneten Multiplikatoren gestaltet sich leichter, wenn man die Zielgruppe nach dem Bekanntheitsgrad von Influencern befragt.

Vor allem kommt es bei der Viralität auf Timing und auch auf Glück an. Aber mit kontinuierlichem Feedback und der genauen Kenntnis der Zielgruppe, ergeben sich strukturierte Best-Practices, die einen Kampagnenerfolg wahrscheinlicher machen.

Hast Du noch Anmerkungen oder Fragen zu diesem Thema? Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar oder kontaktiere uns via Twitter.

Inspiriert? Mach Deine eigene Umfrage!

Inspiriert? Mach Deine eigene Umfrage!

Hinterlassen Sie einen Kommentar