SurveyMonkey-Diary: Marias Praktikum im Silicon Valley (III)

Bei unserem Studenten-Wettbewerb im Sommer haben wir ein bezahltes Praktikum in der SurveyMonkey-Zentrale im kalifornischen Silicon Valley verlost. Die Gewinnerin Maria aus Berlin hat mit ihrer Umfrage den begehrten Platz gewonnen. Ihre Zeit bei den Monkeys hat sie für uns in einem kleinen Tagebuch festgehalten.

Woche 3

IMG_1313_kOffizielle Halbzeit! Kein Jubel, sondern eher Miss-Stimmung beschreiben diesen Titel. Warum muss immer dann die Zeit so schnell vergehen, wenn man es überhaupt nicht will?

Am Montag begrüßten wir eine Gruppe aus Portugal und führten Sie durch das Imperium von SurveyMonkey. Zusätzlich hielt Sheila einen Vortrag über die Entstehung und Entwicklung der Firma. Somit bekam ich einen weiteren tollen Einblick!

Auch diese Woche hatte ich wieder die Möglichkeit, viele interessante Persönlichkeiten von SurveyMonkey zu interviewen. Ohne das Mitwirken von diesen vielen schlauen Köpfen würde das Geschäft in sich zusammenbrechen. Jeder Mitarbeiter ist für den Erfolg von SurveyMonkey mit verantwortlich – und genau deshalb schwebt der Geruch von Engagement und Zielstrebigkeit in der Luft. Wie bereits schon erwähnt, werden die Interviews der verschiedenen Mitarbeiter bald veröffentlicht. Es bleibt also spannend.

Nicht nur dass ich die ganze Zeit mit dem Stellen von Fragen beschäftigt war, zudem erstellte ich die passenden Präsentationen der SurveyMakeover Reihe. Zur Erinnerung: In den fünf Episoden erkläre ich anhand von realen Beispielen, wie man seine Umfrage noch besser gestalten kann. Diese Tutorial wird auch demnächst auf diesem Blog veröffentlicht!

Kurz vor dem wohlverdienten Wochenende hat mich Eileen aus meinem Team unter ihre Fittiche genommen. Zwei weitere kleine Projekte sollen mich für die nächsten Wochen beschäftigen. Zum einen war es meine Aufgabe, eine Art Demo für verschiedene Umfragen zu generieren. Dabei wurde intern eine automatische Beantwortung für Umfragen programmiert, um die manuelle Eingabe zu vermeiden. Dabei muss ich Texteingaben korrigieren, um es für die Demonstration gut aussehen zu lassen. Mit diesem Spielzeug werde ich mich die nächsten Tage ausgiebig beschäftigen.

Bei meinem zweiten Projekt werde ich wohl ziemlich eng mit der Suchmaschine zusammenarbeiten müssen, denn es handelt sich hierbei um eine große Recherche Arbeit. Welche Rolle spielen Umfragen in Deutschland. Wer nutzt Sie und warum? Gibt es Konkurrenz für SurveyMonkey. Wieso, weshalb, warum ?

Über solche Fragen macht man sich normalerweise ja keinen Kopf – aber nun gut, ich nehme die Herausforderung an und werde die besten Ergebnisse liefern, aber zuerst habe ich mir mein Wochenende verdient.

Was Maria weiterhin bei unseren amerikanischen Kollegen erlebt hat? Das erfährst Du im vierten Teil ihres Praktikum-Tagebuchs – am selben Ort zur selben Zeit.

SurveyMonkey-Diary: Marias Praktikum im Silicon Valley (I)
SurveyMonkey-Diary: Marias Praktikum im Silicon Valley (II)

Hast Du noch Fragen an Maria? Dann hinterlasse uns doch einen Kommentar!

Tags: , ,

Inspiriert? Mach Deine eigene Umfrage!

Inspiriert? Mach Deine eigene Umfrage!

Hinterlassen Sie einen Kommentar