Lass die Finger von der Matrix

Hast Du schon einmal eine solche Umfrage gesehen?

matrix obst

In der Welt der Umfragen werden solche Fragetypen Matrix oder Raster genannt. So harmlos sie auf den ersten Blick aussehen mögen: Sie sind einer der häufigsten Gründe fürs Satisficing.

Manchmal muss man ja einen Schritt zurück gehen, um Dinge richtig zu erfassen. Schau nun noch einmal auf obige Matrix: Vermittelt sie einem nicht eher „Füll´ mich aus!“ anstatt „Bitte denke ganz sorgfältig darüber nach, wie Du antwortest“?

Ein Kennzeichen von Rastern ist, dass alle Fragen dieselben Antwortmöglichkeiten zur Wahl stellen. Das sieht auf den ersten Blick sehr logisch und kompakt aus. Aber überlege mal: Wie oft kommt es im wahren Leben vor, dass auf verschiedene Fragen dieselben Antwortmöglichkeiten zutreffen? Wir verdeutlichen das einmal mit einem Beispiel: Wenn ich Dich fragen würde: „Wie viel Lust hast Du heute Abend darauf, Chinesisch essen zu gehen?“, müssten die Antwortmöglichkeiten anders lauten als wenn ich Dich fragen würde: „Wie gut fandest Du die Einrichtung in dem chinesischen Restaurant gestern?“ Wenn aber dieselben Antwortmöglichkeiten zur Wahl gestellt werden, kann das Deine Daten verzerren, da die Antworten nicht passgenau zutreffen.

Warum werden dann solche Raster überhaupt benutzt? Meistens aus Effizienzgründen – sei es um Platz, Papier oder Zeit zu sparen. So nach dem Motto: Wir sind hiermit den Teilnehmern behilflich, diese Umfrage so schnell wie möglich durchzuführen. Schön und gut. Aber wie wir ja schon in unserem Satisficing-Beitrag dargestellt haben, sind Teilnehmer, die durch eine Umfrage hetzen, das genaue Gegenteil von dem was wir wirklich brauchen, um qualifizierte Daten zu bekommen. Natürlich sind all zu lange und zeitaufwändige Umfragen oft auch nicht das Gelbe vom Ei, da sie viele Teilnehmer abschrecken. Zusammengefasst: Stelle lieber ein paar weniger, aber dafür prägnantere Fragen als solche Raster zu benutzen.

Stimmst Du uns zu? Oder hast Du gar positive Erfahrungen mit dem Matrix-Typ gesammelt? Hinterlasse uns doch einen Kommentar?

Tags: , ,

Inspiriert? Mach Deine eigene Umfrage!

Inspiriert? Mach Deine eigene Umfrage!

Ein Kommentar

  1. […] wird die Antwortoption „Ich stimme zu“/ „Ich stimme nicht zu“ oft bei Raster bzw. Matrix-Fragetypen verwendet. Eine der üblichsten Wege, verschiedene Fragen in einem Raster unterzubringen, ist die […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar