Branding und Entwicklung des Markenauftritts

Weshalb ziehen Verbraucher die Produkte oder Dienstleistungen Ihres Unternehmens gegenüber denen der Konkurrenz vor? Aller Wahrscheinlichkeit nach spielt hierbei Ihre Marke eine entscheidende Rolle – Ihr Name, Ihr Ansehen, Ihre Persönlichkeit und alles, wofür Sie stehen und was Sie von den anderen unterscheidet. Profitieren Sie von professionellen Konzepten und Umfragevorlagen, die Sie beim Entwickeln Ihrer Marke unterstützen.

So nutzen Marketingexperten Umfragen zur Markenforschung

Als Marketingexperte lernen Sie jeden Tag neue Möglichkeiten kennen, um Informationen zur Leistung Ihres Unternehmens zu erhalten. Von Volkszählungsdaten über Web-Analysen bis zu Umsatzzahlen – wahrscheinlich wissen Sie bereits eine Menge über Ihre Kunden. Jedoch handelt es sich bei den von Ihnen gesammelten Informationen lediglich um implizite Daten. Anhand dieser Daten finden Sie zwar heraus, wie sich Kunden verhalten, aber Sie erfahren nicht, was sich genau hinter den Zahlen verbirgt bzw. erhalten kein umfassendes Bild vom Kundenerlebnis.

Vielleicht erkennen Sie also schnell eine Umsatzsteigerung infolge von Werbeausgaben, aber wie können Sie erfahren, ob sich aufgrund einer Kampagne die Einstellung der Menschen zu Ihrem Unternehmen ändert? Oder was denken Kunden von Ihren Wettbewerbern? Oder bringen Ihnen bestehende Kunden mehr oder weniger Vertrauen als bisher entgegen?

Clevere Marketingexperten nutzen Online-Umfragen, um die Macht ihrer Marke zu ermitteln, also den Wert der Marke, der sich aus den positiven und negativen Kundenempfindungen zur Marke ergibt.

Unseren Untersuchungen zufolge sind 80 % der Marketingexperten davon überzeugt, dass die Entwicklung von Markenbewusstsein extrem oder sehr wichtig ist. Allerdings geben 76 % zu, dass sie nicht wissen, wie viel Prozent ihres Zielmarkts ihre Marke kennt. Hier erfahren Sie, wie Sie mit Markenumfragen herausfinden, ob potenzielle Kunden zuerst an Sie denken – und wie sie Ihre Marke sehen.

Verbessern Sie Ihre Markenmacht

Wie können Sie erreichen, dass Kunden Sie erkennen und Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung anderen weiterempfehlen? Da wir Menschen täglich bei der Marktforschung unterstützen, wissen wir, wie wir Ihren Markenauftritt verbessern und stärken können (insbesondere mithilfe von Umfragen).

Messen Sie die Markenbekanntheit und die Markenwiedererkennung

Denken Verbraucher an Ihre Marke, wenn sie einen Einkauf tätigen möchten? Wenn Ihnen bewusst ist, wie sichtbar (oder unsichtbar) Sie für Verbraucher sind, werden Sie auch verstehen, wie stark Ihre Marke in Ihrem Marktsegment ist und ob Sie Ihre Marketinganstrengungen entsprechend anpassen müssen. Stellen Sie in Ihrer Umfrage Fragen, mit denen die Markenerinnerung getestet wird, d. h. inwiefern Ihre Kunden Ihre Marke von selbst benennen können. Auf diese Weise erkennen Sie, ob die Kunden zuerst an Sie (oder an Ihre Wettbewerber) denken.

Stellen Sie offene Fragen, wie z. B. „Welche Marken fallen Ihnen ein, wenn Sie an Videodienste für Online-Streaming denken?“

Um die Markenwiedererkennung zu messen, d. h. die Fähigkeit der Verbraucher, Ihre Marke in einer Liste mit anderen Marken Ihrer Kategorie wiederzuerkennen, stellen Sie geschlossene Fragen, z. B. „Von welchen der folgenden Marken haben Sie bereits gehört? (Alle zutreffenden auswählen).“ Achten Sie darauf, dass die Liste mit den Antwortoptionen sowohl Ihren Markennamen als auch die Namen anderer großer Marken enthält.

Legen Sie Ihre Markenattribute fest

Dass Verbraucher Ihre Marke kennen, ist eine Sache, aber genauso wichtig ist zu wissen, was sie von Ihrer Markenkategorie halten (bzw. welche Markenattribute oder -eigenschaften sie mit ihr verbinden). Wenn es sich bei Ihrem Markt beispielsweise um Flaschenwasser handelt, dann ist die Frage, welche Marken den meisten Menschen in dieser Kategorie einfallen. Und welche positiven, negativen und sehr schlechten Eigenschaften verbinden die Menschen mit in Flaschen abgefülltem Wasser?

Wenn Sie die Antworten auf diese Fragen kennen, können Sie Ihr Markenimage so gestalten, dass Sie den negativen Eigenschaften entgegenwirken und die positiven herausstellen. Beginnen Sie, diese Details zusammenzutragen, indem Sie Fragen zu Ihrer Markenkategorie stellen – und die Befragten bitten, Ihrer Marke Eigenschaften zuzuordnen.

Erfahren Sie mehr über Kundenbindung

Wenn sich Ihre Kunden für eine andere Marke entscheiden könnten, aber Ihre Marke dennoch weiterhin kaufen, dann ist das Markentreue. Eine großartige Möglichkeit, die Kundentreue zu messen, besteht in der Verwendung des Net Promoter® Score (NPS). Diesen Standard nutzen Unternehmen weltweit, um zu erfahren, ob Kunden ihre Marke anderen weiterempfehlen.

Verfolgen Sie Ihre Anstrengungen beim Branding

Wenn Sie Ihren Markenauftritt ernst nehmen, kann dies entscheidende Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben. Sorgen Sie dafür, dass dem Thema Branding stets eine gewisse Priorität eingeräumt wird (und dass der Wettbewerb stets beobachtet wird), indem Sie regelmäßig Ihren Markenwert messen, und zwar mithilfe von Benchmarks für Ihre Umfrageergebnisse. Hierbei können Sie eine Basis festlegen, auf deren Grundlage Sie regelmäßig die Wirkung Ihrer Maßnahmen messen können. Das Ergebnis? Ein starker Markenauftritt, der Sie von der Konkurrenz stets abheben wird.

Möchten Sie Ihre Umfrageergebnisse mit Mitbewerbern aus Ihrer Branche vergleichen? Sehen Sie selbst, ob wir über die Benchmarks verfügen, die für Ihre Organisation relevant sind.

Finden Sie die richtigen Personen für Ihre Branding-Umfrage

Sie sind nicht sicher, wie Sie die richtigen Personen zur Durchführung Ihrer Umfrage finden? SurveyMonkey Audience kann Ihnen bei Ihrer Marktforschung helfen. Sagen Sie uns, wer an Ihrer Umfrage teilnehmen soll, und wir finden die Kunden, die Ihren Vorgaben entsprechen, damit Sie die gewünschten Ergebnisse erhalten.

NPS®, Net Promoter® & Net Promoter® Score sind eingetragene Marken von Satmetrix Systems, Inc., Bain & Company und Fred Reichheld.

Starke Tools für Neugierige – SurveyMonkey