Produkte

SurveyMonkey eignet sich für alle Zwecke und Bedürfnisse. Testen Sie unser Produkt, um zu sehen, wie SurveyMonkey für Sie funktionieren kann.

Erhalten Sie datengestützte Erkenntnisse vom einem weltweit führenden Anbieter von Online-Umfragen.

Erledigen Sie mehr dank über 100 Apps und Plugins.

Erstellen Sie passgenaue Formulare zur Erfassung von Daten und Zahlungen.

Mit der integrierten KI erstellen Sie bessere Umfragen und bekommen schnelle Erkenntnisse.

Maßgeschneiderte Lösungen für Ihre gesamte Marktforschung

Vorlagen

Messen Sie Kundenzufriedenheit und Loyalität für Ihr Business.

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Kund:innen begeistern und sie zu Fürsprechenden machen.

Erhalten Sie umsetzbare Erkenntnisse und verbessern Sie die Customer Experience.

Erfassen Sie Kontaktinformationen von Interessenten und Eingeladenen.

Erfassen Sie mühelos Zu- und Absagen für Ihr nächstes Event.

Finden Sie heraus, was die Teilnehmenden wollen, damit Sie Ihr nächstes Event optimieren können.

Verbessern Sie mit fundierten Erkenntnissen das Engagement und Ihre Ergebnisse.

Erhalten Sie Feedback von Ihren Teilnehmenden, um bessere Meetings zu gestalten.

Nutzen Sie Feedback von Kolleg:innen, um die Mitarbeiterleistung zu verbessern.

Erstellen Sie bessere Kurse und optimieren Sie die Lehrmethoden.

Erfahren Sie, wie Studierende das Lehrmaterial und die Präsentation bewerten.

Erfahren Sie, was Kund:innen von Ihren neuen Produktideen halten.

Ressourcen

Best Practices für Umfragen und Umfragedaten

Unser Blog, u. a. mit Tipps zu Umfragen und Business

FAQs und Tutorials für die Verwendung von SurveyMonkey

Wie Top-Marken mit SurveyMonkey das Wachstum steigern.

Vertrieb kontaktierenAnmelden
Vertrieb kontaktierenAnmelden

Mit Feedback-Formularen können Sie am schnellsten wichtige Erkenntnisse gewinnen und Optimierungen vornehmen. Erstellen Sie diese unkompliziert mit SurveyMonkey.

surveymonkey-seo-hero


Wissen Sie, was die anderen von Ihrem Unternehmen, Ihren Produkten oder Ihrer Marke halten? Wie Sie wahrgenommen werden möchten ist das eine, aber wie sieht die Wirklichkeit aus? Da hilft nur eins: fragen. Genau da kommen die Feedback-Formulare ins Spiel. 

Wir besprechen hier allerdings nicht die Bewertungsformulare, die für die Beurteilung der Mitarbeiterleistung herangezogen werden. In diesem Artikel gehen wir auf die Online-Formulare ein, mit denen Sie direkt von den Kund:innen und Stakeholder:innen ihre Meinung zu Ihrem Unternehmen erfragen. Dieses Feedback ist unschätzbar wertvoll, um Schwächen und Stärken zu erkennen und Optimierungen vorzunehmen. Feedback-Formulare sind die einfachste Möglichkeit, an diese Informationen zu gelangen.

Über ein solches Formular erfassen Sie die Meinungen und Rückmeldungen von den Menschen, die für Ihren Erfolg maßgeblich sind, wie Kund:innen, Stakeholder:innen oder Patient:innen. Zwar ist vielen Unternehmen die Bedeutung von Feedback bewusst, aber oft genug fällt es ihnen schwer, ein Formular zu erstellen, über das sie wertvolle Erkenntnisse gewinnen können.

Feedback-Formulare sind deshalb so wichtig, weil sie Meinungen abfragen und Informationen gewinnen, die Sie sonst vielleicht nicht erhalten würden. Die Rückmeldungen können sich auf so ziemlich alles beziehen, vom Produkt über den Support bis zur Marke selbst. Die aus den Meinungen gewonnenen Insights können Sie anschließend in Optimierungsprozesse einfließen lassen.

Einige Bereiche, in denen Sie Feedback-Formulare zu Ihrem Vorteil einsetzen können, möchten wir Ihnen nun vorstellen. Es gibt allerdings noch unzählige weitere Branchen, Interaktionen und Situationen, für die Sie diese Formulare nutzen können. 

Wir alle wissen um den Wert von Bestandskunden. Sie zu halten sollte das oberste Ziel sein. Mithilfe von Kundenfeedback erhalten Sie wichtige Informationen. Sie erfahren beispielsweise, was die Kundinnen und Kunden von Ihren Produkten und Services halten, ob sie erneut bei Ihnen einkaufen würden und welche Erfahrung sie im Laufe der Zeit mit Ihnen gemacht haben.

Über die Rückmeldung von Ihren Kund:innen machen Sie leichter die Bereiche aus, in denen Ihr Team überzeugt und wo es noch weiteres Potential entfalten kann. Die gewonnenen Insights können Sie in Schulungen und Prozessverbesserungen einfließen lassen. Darüber hinaus erfahren Sie so, wie Sie die Zufriedenheit Ihrer Kund:innen erhöhen und sie besser binden können.

Sind die Mitglieder Ihres Team motiviert? Lieben sie ihre Arbeit? Gibt es etwas, was ihre Produktivität hemmt? Über Formulare für Mitarbeiterfeedback erfahren Sie, ob Ihre Beschäftigten alles Nötige haben, um gute Arbeit leisten zu können: Unterstützung, Gestaltung des Arbeitsplatzes, technische Hilfsmittel. Fragen Sie sie auch nach ihrer Motivation und ihrer Meinung zu den Leistungspaketen und der Firmenkultur. 

Erfassen Sie Beantwortungen und identifizieren Sie die Bereiche, die nach Meinung Ihrer Belegschaft verbessert werden sollten. Auf Grundlage dieser Daten können Sie dann die nötigen Änderungen einleiten.

Im Bereich der Immobilien gibt es vielfältige Möglichkeiten, Feedback-Formulare einzusetzen. Makler:innen können mit ihnen nach einem Verkauf herausfinden, wie die neuen Hauseigentümer ihre Erfahrung mit dem Kauf beurteilen. Fragen Sie sie doch auch, wie sie die Besichtigung der Immobilie fanden oder die Zusammenarbeit mit ihnen.

Vermieter:innen können Feedback-Formulare sowohl während als auch nach Ende des Mietverhältnisses nutzen. Erfragen Sie beispielsweise wie gut das Wartungsteam seine Aufgaben erledigt, ob die Mieter:innen mit der Sauberkeit des Gebäudes insgesamt zufrieden sind oder waren und wie sie die Kommunikation mit dem Vermieter bzw. der Vermieterin beurteilen.

Sowohl die Maklerbüros als auch die Vermieter:innen können dann anhand der Antworten ihre Services verbessern.

Setzen Sie bereits solche Formulare in Ihrem Unternehmen ein? Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, damit Sie aus ihnen maximalen Nutzen ziehen.

Bieten Sie Ihrer Zielgruppe über unterschiedliche Kanäle die Möglichkeit, Feedback abzugeben. Dabei ist die Verteilung per E-Mail der derzeit häufigste Weg, Bestandskunden oder Ihre Teams um Feedback zu bitten. 

Sie können das Formular aber auch über einen Link in den Sozialen Medien verbreiten, der zu Ihrem Feedback-Formular führt. Oder Sie betten diesen Link auf Ihrer Website ein.

Fügen Sie Grafiken, Logos, Farben oder Bilder hinzu, die Ihrem Markenimage entsprechen und kreieren Sie so attraktive Formulare, die zur Teilnahme anregen. Hier noch einige weitere Tipps für das Design:

  • Erstellen Sie übersichtliche Seiten mit reichlich Abständen, damit sich die Teilnehmenden auf die Fragen konzentrieren können.
  • Beschriften Sie sämtliche Formularfelder, damit die Angaben in die jeweils richtigen Felder eingegeben werden.
  • Die Beantwortung einiger Fragen sollte optional sein, damit die Nutzenden wählen können, ob sie diese Fragen beantworten oder nicht.
  • Ordnen Sie die Fragen in einer logischen Reihenfolge an. Dadurch können die Befragten besser Ihrem Ideenfluss folgen.
  • Ein responsives Design ermöglicht die Beantwortung auf vielfältigen Geräten wie Computer, Tablet oder Smartphone.
  • Halten Sie das Formular kurz und knapp und sorgen Sie mit Verzweigungslogik dafür, dass nur die jeweils relevanten Fragen den Teilnehmenden gezeigt werden.

Wenn Ihr Ziel Feedback ist, das Ihr Unternehmen gewinnbringend nutzen kann, werden sich so manche Teilnehmende fragen, was sie davon haben. Am Ende werden die Verbraucher:innen zwar mit einem besseren Produkt oder Service belohnt, aber wenn sie für das Ausfüllen des Feedback-Formulars eine kleine Belohnung erhalten, wird sie das mehr zum Beantworten der Umfrage motivieren.

Hier einige Beispiele für mögliche Anreize:

  • Sonderangebote
  • Rabatte
  • Coupons
  • Gutscheine
  • Geschenkkarten
  • Kleine Werbeartikel (Wasserflaschen, Schlüsselanhänger usw.)

Wenn das Beantworten des Formulars nicht leicht geht, werden die Befragten es eher nicht abschließen. Mit Bewertungsskalen wie der Likert-Skala können Sie das Ausfüllen vereinfachen.

Eine Likert-Skala-Frage ist eine geschlossene Frage mit meist 5 bis 7 Antwortoptionen, die von einem Extrem zum anderen Extrem gehen. 

Ein Beispiel:

Wie zufrieden sind Sie insgesamt mit unserem Produkt?

  • Sehr zufrieden
  • Ziemlich zufrieden
  • Weder zufrieden noch unzufrieden
  • Ziemlich zufrieden
  • Sehr unzufrieden

Skalen sind durchaus nützlich, aber bilden nicht die ganze Wahrheit ab. Ermöglichen Sie den Befragten, ihre Meinung in eigenen Worten abzugeben. Möglicherweise erhalten Sie so Rückmeldung zu Themen oder Dingen, an die Sie vorher gar nicht gedacht hatten. Eine solche offene Frage sollte ein kurzes Antwortfeld haben, das optional ausgefüllt werden kann. Wenn Sie die offene Frage als erforderlich kennzeichnen und die Teilnehmenden nichts hinzufügen möchten, werden sie das Formular eventuell nicht abschließen.

Bereit für eigene Feedback-Formulare? Entwerfen Sie Ihre Formulare blitzschnell, passen Sie sie an und betten Sie sie ein.

Jetzt wird es etwas kompliziert. Sollen Sie nach Kontaktdaten fragen oder die Beantwortungen anonym halten? Dies ist eine wichtige Entscheidung und hängt davon ab, ob die Befragten nachher zu ihrem Feedback befragt werden sollen oder nicht.

Angenommen, das Feedback-Formular ist für Beschwerden gedacht. Dann müssen Sie die Anliegen, die über das Formular eingereicht werden, angehen und dazu benötigen Sie Kontaktdaten.

Im Allgemeinen können Sie davon ausgehen, dass Sie ehrlicheres und damit wertvolleres Feedback erhalten, sobald die Beantwortung anonym erfolgt. Einige Befragte werden auch gar nicht antworten, solange es nicht anonym geschehen kann. Geben Sie zu Beginn Ihrer Umfrage an, was Sie mit dem erfassten Feedback vorhaben und ob es anonym erfasst wird oder nicht. 

Nutzen Sie anonyme Feedback-Formulare in diesen Fällen:

  • Mitarbeiterfeedback
  • Kundenfeedback
  • Feedback über sensible Themen
  • Feedback aus Finanzeinrichtungen
  • Feedback aus Gesundheitseinrichtungen

Die obigen Informationen sind interessant, aber den vollen Nutzen können Sie aus ihnen erst ziehen, wenn Sie wissen, wie Sie ein Feedback-Formular in der Praxis erstellen. SurveyMonkey bietet hunderte von Vorlagen für Umfragen und Feedback-Formulare, damit Sie ganz leicht loslegen können.

Sowohl unsere Vorlagen als auch unsere Fragendatenbank sind wertvolle Ressourcen für die Erstellung von Online-Feedbackformularen und können an Ihre Bedürfnisse angepasst werden: So können Sie unsere Designtipps in Ihren Formularen umsetzen, die Fragen auf Ihr Unternehmen zuschneiden, Fragen aus der Fragendatenbank hinzufügen oder eigene Umfragen ganz neu erstellen.

Erfahren Sie mithilfe von Online-Formularen für Feedback, was Ihre Kund:innen und Stakeholder:innen von Ihren Produkten und Services halten und wie Ihr Unternehmen im Vergleich abschneidet. Wir würden nur schwer eine Branche finden, die nicht von Feedback profitieren würde. Beginnen Sie doch jetzt gleich mit Ihrem ersten eigenen Online-Formular. Unsere Tipps, Vorlagen und Schulungen unterstützen Sie dabei.

Registrieren Sie sich für ein SurveyMonkey-Konto, um loszulegen. Oder wählen Sie den Tarif, der für Sie am besten passt, und erstellen Sie in wenigen Minuten Ihr erstes Feedback-Formular.

Toolkit-Verzeichnis

Gehen Sie auf Entdeckungsreise – mit unseren Toolkits können Sie Feedback in Ihrer Position oder Branche optimal nutzen.

Effizient arbeiten mit Online-Bestellformularen

Erstellen und passen Sie Bestellformulare an und erhalten Sie Zahlungen. Oder verwenden Sie eine unserer Vorlagen, um schnell loszulegen.

Erhalten Sie umsetzbares Feedback mit Online-Bewertungsformularen

Nutzen Sie die Chancen von Feedback mit Hilfe der Online-Bewertungsformulare von SurveyMonkey. Starten Sie noch heute mit unserer Formularerstellung!

5 Schritte zur Erstellung von KI-Anfragen für perfekte Umfragen und Formulare