Menu
AnmeldenRegistrieren
Blogergebnisse
Zeige 0 von 0 Ergebnissen
Bleiben Sie neugierig! Sie werden bestimmt noch etwas finden.
Umfrageplattform

Passen Sie mit benutzerdefinierten Farben Ihre Diagramme an Ihre Marke an und verleihen Sie Ihren Umfragedaten Glanz

Passen Sie mit benutzerdefinierten Farben Ihre Diagramme an Ihre Marke an und verleihen Sie Ihren Umfragedaten Glanz

Wenn Sie über die von Ihnen erfassten Daten von Menschen für Menschen richtig gute Erkenntnisse erhalten haben, möchten Sie sie auch ins rechte Licht rücken. Eine attraktive Grafik kann sich als gutes Marketingmaterial eignen: Sie kann eine Präsentation wirkungsvoll ergänzen oder als bildliche Information Aufmerksamkeit erregen. Wenn Sie sich für eine Diagrammart entschieden haben, wählen Sie im nächsten Schritt die Farben aus.

Mit den Farbanpassungs-Features von SurveyMonkey können Sie Ihre Diagramme attraktiv darstellen und an Ihr Unternehmen angepasst. Sie können die Datenvisualisierung in Dokumenten mit umfangreicherem Inhalt (Berichten, Präsentationen) als Beweispunkt einsetzen oder sie ganz unabhängig als Marketingmaterial nutzen. Bilder sprechen die Menschen mehr an als andere Arten von Inhalten – so ist die Chance, dass eine Infografik gelesen wird, 30 Mal höher als bei einem Artikel. Mit Diagrammen und Graphen nehmen Sie diese visuelle Tendenz auf und nutzen sie für sich.

Die richtigen Farben können die Aufmerksamkeit des Lesers erregen und einen positiven Einfluss ausüben. Mit unseren Anpassungs-Features können Sie Ihre Marke im Rahmen der Umfrage bewerben, fesselnde Inhalte erstellen, die Sie dann als Marketingmaterialien nutzen können, und Ihre Daten bildlich darstellen. Dadurch weisen Sie ausdrücklich auf das hin, was Ihnen wichtig ist – sofort und äußerst wirksam.

Erzählen Sie Ihre Geschichte in Farbe

Sie können die Diagrammfarben an Ihr Umfragethema anpassen, die Farben entsprechend Ihrer Markenfarbe auswählen oder so, dass Sie allgemein die gewünschte Ästhetik für Ihre Daten erzielen. Sie können damit auch einige Ihrer Ergebnisse unterstreichen oder eine Art Erzählung herausarbeiten.

Möchten Sie einen ganz bestimmten Teil Ihrer Beantwortungsdaten besonders hervorheben? Unterstreichen Sie den wichtigsten Abschnitt durch eine helle Farbe und verwenden Sie dezente Farben (oder Grautöne), um den Leser nicht abzulenken. Sie möchten einen Wertebereich darstellen (etwa von positiv bis negativ oder von liberal bis konservativ)? Nutzen Sie dazu einen Farbverlauf von hell nach dunkel oder von warmen Farben hin zu kühlen Farben.

Hier noch einige weitere Faustregeln für die Auswahl der richtigen Farben:

  • Wählen Sie die Farben aus, die am besten zu der gewünschten Bedeutung passen. Allgemein gilt: Wenn Sie verschiedene Schattierungen derselben Farbe verwenden, werden hellere Farben mit kleineren Werten und dunklere Farben mit größeren Werten in Verbindung gebracht. Auf diese Art und Weise sind die meisten Diagramme gestaltet und wenn Sie sich daran halten, wird Ihre Absicht sofort verstanden.

    Wenn den Themen, mit denen Sie sich beschäftigen, bereits Farben zugeordnet sind, müssen Sie diese auch in Ihre Grafik aufnehmen. Diagrammbalken, die für die CDU und SPD stehen, sollten Schwarz und Rot dargestellt werden. Wenn Sie den FC Bayern München mit Borussia Dortmund vergleichen, verwenden Sie Rot-Weiß und Schwarz-Gelb. Ihre Leser haben bereits bestimmte Assoziationen und wenn Sie diese aufgreifen, werden Ihre Diagramme aussagekräftiger.

  • Verwenden Sie die Farben Ihrer Marke. Ganz gleich, ob Sie eine Grafik in eine Umfrage zum Kunden-Feedback, in einen Bericht für die Öffentlichkeit, in eine Präsentation für Ihren Vorgesetzten oder in einen Artikel einbauen: Sie möchten in jedem Fall kenntlich machen, dass die Daten von Ihnen stammen. Das ist besonders wichtig bei Materialien für Ihre Kunden oder Inhalten für die Öffentlichkeit, die mit Ihrer Organisation in Verbindung gebracht werden sollen.

    SurveyMonkey bietet eine umfassende Farbpalette, die speziell für die Optimierung von Datenvisualisierungen ausgewählt wurde. In unseren kostenpflichtigen Konten können Sie Ihre Diagrammfarben ändern, und erst kürzlich haben wir die Auswahl um eine Vielzahl neuer Farben erweitert. Sie können jetzt auch Hexadezimalcode eingeben, um durch die Konvertierung mittels HTML haargenau die Farbe Ihrer Marke darzustellen.  

  • Wählen Sie Farben, die sich voneinander abheben und leicht zu erkennen sind. Wenn Sie für Ihre Umfragebeantwortungen unterschiedliche Farben wählen, achten Sie darauf, dass Sie nicht versehentlich eine Farbe doppelt verwenden, denn dann wird's verwirrend – mit einer Ausnahme: Wenn Sie einen einzigen Wert hervorheben möchten, können Sie alle anderen Variablen in der gleichen Farbe darstellen, damit nur die wirklich wichtige Variable hervorsticht.

Vermeiden Sie Neonfarben und Gelbtöne, die fürs Auge schwierig und als Text schwer zu lesen sind. Und in einem Kreisdiagramm sollten sich die Farben, die nebeneinander dargestellt werden, voneinander abheben.

Ein Punkt, den viele beim Erstellen von Diagrammen häufig übersehen? Farbenblindheit. Es gibt zahlreiche Arten der Farbenblindheit, und wenn in Ihrem Diagramm Farben enthalten sind, die von einem Großteil der Bevölkerung nicht unterschieden werden können, werden Sie wahrscheinlich die Aufmerksamkeit dieser Menschen verlieren.

  • Seien Sie anziehend, nicht überwältigend. Wenn Sie in Ihrem Diagramm oder Ihrer Grafik zu viele Farben verwenden, könnte es sein, dass Sie den Leser von dem Erzählfluss ablenken, den Sie eigentlich schaffen möchten. Die stärksten Bilder verdeutlichen Signifikanz, das heißt, Sie sollten dem Leser nicht zu viele Vergleiche zumuten. Und Farben, die zu grell sind, können auch abstoßend wirken.

    Wenn Sie weiter in die Farbtheorie eintauchen möchten (weil Sie beispielsweise Ihre Diagramme in Anzeigenwerbung oder Werbematerialien einsetzen wollen), gibt es zahlreiche Studien über die Psychologie der Farben.

Personalisieren Sie in SurveyMonkey die Farben von Diagrammen und Grafiken

Die Diagrammfarben können Sie im Abschnitt „Ergebnisse analysieren“ Ihrer Umfrage benutzerdefiniert einstellen. Klicken Sie hierfür auf Anpassen > Farben.

Sie können auch die Oberfläche zum Anpassen von Diagrammen öffnen, indem Sie in Ihrem Diagramm direkt auf einen farbigen Balken oder ein Kreissegment klicken und im daraufhin angezeigten Menü eine Anpassungsoption wählen. Ihre Änderungen werden sofort in Ihrem Diagramm umgesetzt. Auf diese Weise können Sie die Änderungen als Vorschau anzeigen und erst dann entscheiden, ob Sie sie speichern möchten oder nicht.

Ihnen werden die Farbkacheln entsprechend Ihren Antwortoptionen angezeigt. Sie können sie nach Bedarf mit der Maus ziehen und neu anordnen.

Klicken Sie dann auf einer Farbkachel auf den Abwärtspfeil, um die Farbpalette zu erweitern und aus einer Vielzahl von Farboptionen eine Farbe auszuwählen. Hier können Sie auch einen Hexadezimalcode eingeben, um genau denn richtige Farbton zu erhalten.

Wenn Sie sich für eine Farbe entschieden haben, wählen Sie gegebenenfalls „Auf alle anwenden“, um die Auswahl aus Gründen der Einheitlichkeit auf alle Farben und Diagrammtypen (Kreis, Balken, Graph usw.) innerhalb einer Umfrage anzuwenden.

Wenn Sie eine spezifische Farbpalette wünschen, können Sie sich die Ergebnisse jetzt kostenlos ansehen: Mit einem BASIC-Konto können Sie Farben wählen und sich die Änderungen als Vorschau anzeigen lassen. Dann erkennen Sie, wie Ihr Diagramm mit benutzerdefinierten Farben aussehen würde. Sollte Ihnen das Ergebnis gefallen, können Sie direkt ein Upgrade auf einen kostenpflichtigen Tarif durchführen, um die Änderungen zu speichern.

Ausführliche Informationen zum Anpassen von Farben und Diagrammen finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung im Hilfecenter, die Sie durch die einzelnen Klicks führt.

LogoGoldie
Sie möchten unsere Features noch besser nutzen?
Dank der leistungsstarken Features von SurveyMonkey können Sie besser fragen, mehr erkennen und Ihre Umfragedaten sinnvoller nutzen.
Weitere Infos