Vor- und Nachteile einer Online-Befragung

Was Sie bei der Erstellung einer Online-Umfrage beachten sollten.

Was ist eine Online-Befragung?

Die Online-Befragung ist aus der modernen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Wir verwenden sie im Privatleben, wenn wir uns mit unserem Freundeskreis verabreden wollen. Oder wir werden als Kunden nach unserer Meinung gefragt, wie uns ein Produkt oder ein bestimmter Service gefallen hat. Auch im öffentlichen und politischen Leben findet die Online-Umfrage häufig Verwendung. Als Beispiel sei hier die Mitgliederbefragung der SPD zum Parteivorsitz genannt. Die Mitglieder waren aufgerufen, ein neues Führungsduo zu bestimmen. Alle Mitglieder der SPD erhielten eine E-Mail, mit der sie eine PIN-Nummer beantragen konnten. Mit dieser PIN-Nummer und weiteren persönlichen Daten war der Login zum digitalen Stimmzettel möglich. Alle Stimmen wurden digital verschlüsselt übertragen und in einer digitalen Wahlurne gesammelt. Da eine Online-Abstimmung normalerweise eher ein jüngeres Zielpublikum erreicht, fand ergänzend zur Online-Befragung eine Briefwahl statt. So wurde sichergestellt, dass alle Altersgruppen Berücksichtigung finden. 

Vorteile einer Online-Befragung

Online-Befragung Vorteile: Umfrage auf Laptop

Bei einer Online-Umfrage wird den Teilnehmenden ein Link, der zum Fragebogen führt per E-Mail zugesendet oder es wird ein allgemeiner Befragungslink auf einer Internetseite oder via Social Media zur Verfügung gestellt. Sie fragen sich jetzt, warum Sie eine Umfrage online durchführen sollten? Die vielen Vorteile werden Sie schnell überzeugen.

  • Es geht schnell
    Eine Online-Umfrage lässt sich schnell in die Tat umsetzen, z.B. mit unseren Vorlagen für Fragebögen, auf die Sie jederzeit zugreifen können. Auch die Auswertung der Daten wird beschleunigt, da diese bereits im System vorliegen und nicht aus verschiedenen Befragungskanälen - wie Briefen oder E-Mails - zusammengeführt werden müssen.
  • Es ist günstig
    Für eine Online-Umfrage müssen Sie kein Marktforschungsinstitut beauftragen oder Fachleute bezahlen, die Interviews durchführen. Auch Kosten für Briefaussendungen fallen nicht an.
  • Daten sind schnell verfügbar
    Ein unschlagbarer Vorteil der Online-Umfrage ist ihre Aktualität. Zwischenergebnisse können zu jeder Zeit erfasst und interpretiert werden, da sie in Echtzeit auslesbar sind. Ein schnelles Fazit und rasches Handeln ist also immer möglich. Darüber hinaus können die Ergebnisse durch moderne Exportfunktionen in Excel, PowerPoint und Word schnell und einfach zum Beispiel mit dem Team oder dem Chef geteilt werden. 
  • Qualität der Daten
    Die gewonnenen Daten sind nicht nur sofort verfügbar, sondern auch von hoher Qualität. Eine Online-Befragung liefert meist ehrliche Antworten – zumal wenn die Befragung anonym durchgeführt wird. Auch entfallen Fehler, die bei der Übertragung von Offline-Daten in den Computer anfallen.
  • International anwendbar
    Wenn Sie international agieren, sind Online-Befragungen besonders wertvoll. Sie können leicht auf verschiedene Länder ausgerollt werden und sogar die Landessprache kann mit professionellen Tools angepasst werden. Erschließen Sie sich Ihre globale Zielgruppe!

Nachteile einer Online-Befragung

  • Falsches Ausfüllen des Online-Fragebogens
    Winken am Ende Ihres Online-Fragebogens attraktive Gewinne? Dann könnte es sein, dass sich die Teilnehmenden zu schnell und ohne „seriös“ zu antworten durch die Fragen klicken. Abhilfe schaffen kann man, indem eine bestimmte Mindestzeit zur Beantwortung der Fragen eingebaut wird oder man den Teilnehmenden inhaltliche Verständnisfragen stellt.
  • Personen nehmen mehrfach an der gleichen Umfrage teil
    Wenn Personen sich öfter durch die gleiche Umfrage klicken, kann das die Ergebnisse natürlich verfälschen. Das Setzen von Cookies kann diesem Problem wirksam begegnen.
  • Hohe Abbruchrate
    Eine hohe Abbruchrate ist weit verbreitet. Die Aufmerksamkeitsspanne der Nutzer im Internet ist nicht besonders hoch. Eine motivierende und sinnvoll gestaltete Fragenreihenfolge und freundliche Ansprache kann hier Wunder bewirken!

Hier noch einmal die Vorteile und Nachteile in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst:

Online-Befragung VorteileOnline-Befragung Nachteile
SchnellFalsches Ausfüllen
Geringe KostenMehrfachteilnehmer
Daten schnell verfügbarHohe Abbruchrate
Hohe Datenqualität 
International einsetzbar 

Welche Alternativen zu Online-Befragungen gibt es?

Eine professionell gemachte Online-Umfrage sollte viele Fragestellungen seriös beantworten können. Manchmal ist es jedoch erforderlich, andere Umfrage-Arten zu nutzen, wie beispielsweise eine Fokusgruppe. Diese Art der Marktforschung ermöglicht es Ihnen, mit Kunden in persönlichen Kontakt zu treten. Sie können gezielt bei Ihren Kunden nachfragen und so vielleicht noch mehr Informationen zu einem bestimmten Produkt oder einer Strategie bekommen.

Probieren Sie einfach aus, welche Art von Umfrage am besten zu Ihnen und Ihrer Zielsetzung passt. Erfahren Sie hier, wie Sie mit SurveyMonkey Ihre Online-Umfrage erstellen und valide Ergebnisse bekommen können!

Starke Tools für Neugierige – SurveyMonkey