AnmeldenRegistrieren
Blogergebnisse
Zeige 0 von 0 Ergebnissen
Bleiben Sie neugierig! Sie werden bestimmt noch etwas finden.
Tipps für Umfragen

DSGVO: So schützt SurveyMonkey Sie und Ihre Befragten

DSGVO: So schützt SurveyMonkey Sie und Ihre Befragten

Wir von SurveyMonkey vertreten die Ansicht, dass alle Beantwortungen Eigentum des Umfrageerstellers sind. Deswegen verkaufen wir einzelne Umfragebeantwortungen, die Sie erfasst haben, selbstverständlich auch nicht weiter.

Dieser Grundsatz ist heutzutage wichtiger denn je, da in der Europäischen Union die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten ist. Durch diese neuen Gesetze erhalten Verbraucher deutlich mehr Kontrolle über ihre Daten.

Wir beschränken uns nicht einfach darauf, die DSGVO nur einzuhalten, sondern der Datenschutz ist für uns ein unverrückbares Prinzip. Deswegen beschäftigen wir uns auch nicht erst seit dem 25. Mai mit dem Thema, und sicherlich werden wir auch nie damit aufhören. Datenschutz und Transparenz sind für SurveyMonkey lebenslange Verpflichtung.

Wir wollen hier einige Ressourcen aufführen, die Ihnen als SurveyMonkey-Kunde zur Verfügung stehen. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass auch Sie datenschutzkonform handeln. Zudem beschreiben wir einige Ansätze, die wir verfolgen, um in punkto Datenschutz und Transparenz alle an uns selbst gestellten Anforderungen zu erfüllen.

Zentrale Anlaufstelle für alle rechtlichen Informationen

Wir haben unseren Rechtsbereich – das „Legal Center“ – von Grund auf umgestaltet, um ihn nützlicher und benutzerfreundlicher zu machen. Hier finden Sie alles, was Sie zum Thema DSGVO-Konformität wissen müssen.

Das neue Legal Center ist mehr als nur ein Rechtsdokument. Hier finden Sie alle Rechts- und Datenschutzrichtlinien an zentraler Stelle versammelt. Eine neue Seite namens „Datenschutzgrundlagen“ vermittelt Ihnen einen Eindruck davon, wie wir mit personenbezogenen Daten verfahren. Der clevere Aufbau der Seite sorgt dafür, dass Sie sofort diejenigen Bereiche der Richtlinie finden, die Sie betreffen.

Unsere aktualisierten Nutzungsbedingungen enthalten zudem alle Bestimmungen zur Datenverarbeitung, die unsere Kunden brauchen, um DSGVO-konform zu handeln.

Kennen Sie Ihre Rechte – und die Ihrer Kunden!

An einer Stelle unterscheidet sich SurveyMonkey von den meisten anderen Unternehmen: Es liegt nämlich im Wesen von Umfragen, dass wir nicht nur die Daten unserer Kunden schützen müssen, sondern auch die Daten ihrer Befragten.

Und das tun wir gerne.

Auf dieser Seite finden Sie alle notwendigen Ressourcen, um sicherzustellen, dass Ihre Privatsphäre geschützt ist – und auch die Ihrer Kunden.

Besserer Datenschutz, bessere Kontrolle

Datensparsamkeit und Datenaufbewahrung: Teil unseres DSGVO-Versprechens ist die Datensparsamkeit: Wir speichern Ihre Daten nur, solange wir sie wirklich brauchen. Dies steht in vollkommenen Einklang mit unseren Richtlinien zur Datenaufbewahrung. Daten, die unsere Benutzer auf SurveyMonkey löschen, werden auch von uns innerhalb von 90 Tagen entfernt. Hiervon ausgenommen sind lediglich ganz bestimmte Daten wie Rechnungen und Sicherheitslogdateien, die wir behalten müssen, um unseren eigenen rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Legal Center.

Sie bestimmen, welche E-Mails Sie wollen: Es ist jetzt noch einfacher für Sie, E-Mails, die Sie nicht erhalten wollen, bei SurveyMonkey abzubestellen oder nur diejenigen zu bekommen, die Sie tatsächlich brauchen. Dabei spielt es keine Rolle, von welchem unserer Unternehmensteile Sie Nachrichten erhalten: Sie können ganz genau festlegen, was Sie von uns lesen möchten. Und natürlich können Sie, wenn Sie wollen, auch alle E-Mails komplett abbestellen.

Datenschutz ist ein integraler Bestandteil unserer Unternehmenskultur: Wir schulen alle SurveyMonkey-Mitarbeiter im verantwortungsvollen Umgang mit den Daten unserer Benutzer und haben außerdem einen Datenschutzbeauftragten benannt, der die Nutzung von Daten bei SurveyMonkey DSGVO-konform beaufsichtigt. Mehr noch: Alle Mitarbeiter unseres Kundensupports, die Kunden aus der EU unterstützen, haben spezielle Schulungen erhalten, denn nur so lässt sich sicherstellen, dass sie Ihnen bei allen denkbaren Problemen behilflich sein können.

Bei der Vorbereitung auf die DSGVO geht es aber nicht nur um Konformität. Wir wollen vor allem dafür sorgen, dass das Entwerfen und Versenden von Umfragen ebenso wie die Teilnahme daran für Sie auch in Zukunft stets mit einem guten Gefühl verbunden ist. Deswegen verpflichten wir uns zum Schutz Ihrer Privatsphäre – im Rahmen der DSGVO und darüber hinaus.