AnmeldenRegistrieren
Blogergebnisse
Zeige 0 von 0 Ergebnissen
Bleiben Sie neugierig! Sie werden bestimmt noch etwas finden.
Tipps für Umfragen

4 nützliche Alltagsanwendungen für Umfragen

4 nützliche Alltagsanwendungen für Umfragen

Viele Menschen nutzen Umfragen für die Arbeit oder für die Schule, doch auch im Alltag können sie sich als hilfreich erweisen. Umfragen sind dazu da, nützliche Informationen zu liefern und Klarheit in schwierige Entscheidungsprozesse zu bringen – und im Alltag kann es genauso unübersichtlich werden wie im Büro.

Mit Umfragen können Sie Pläne koordinieren, andere nach ihrer Meinung fragen oder einfach selbst Informationen so zusammenstellen, dass sie übersichtlich und einfach zu durchsuchen sind. Hier sind einige praktische Einsatzmöglichkeiten für Umfragen, die den Alltag ein wenig erleichtern.

1. Planen Sie eine Gruppenreise.

group trip (map)

Angenommen, Sie möchten mit einer Gruppe von Freunden zelten gehen oder vor einer großen Hochzeitsfeier im Ausland ein paar Tage mit der Verwandtschaft verbringen. Klingt toll! Jetzt müssen Sie nur noch Folgendes herausfinden:

  • Wer kommt?
  • Wer hat wann Zeit?
  • Wer kommt in Begleitung?
  • Wer kommt wie dort hin?
  • Wie viel möchte jeder für die Reise ausgeben?
  • Wer möchte was unternehmen?
  • Und wer möchte was nicht unternehmen?
  • Hat irgendjemand gesundheitliche Einschränkungen oder besondere Ernährungsanforderungen?
  • Wer reist wann ab?

Nun können Sie sich entweder auf eine ellenlange Unterhaltung in einer Textnachrichten-Gruppe gefasst machen – oder eine Umfrage erstellen. Senden Sie einfach einen Link zur Umfrage per Instant-Messaging oder E-Mail und dann können Sie alle benötigten Informationen an zentraler Stelle vollständig erfassen. Wenn Sie das ein paar Wochen (oder Monate) im Voraus tun, sollte jeder genug Zeit haben, die gewünschten Angaben zu machen. Potenzielle logistische Probleme lassen sich so frühzeitig erkennen und beheben.

Und so geht es: Senden Sie eine Umfrage, in der Sie alle eingangs aufgeführten Fragen stellen. Verwenden Sie dabei unterschiedliche Fragetypen, um den Befragten die Beantwortung möglichst einfach zu machen. Das kann zum Beispiel so aussehen:

  1. Wen wirst du mitbringen? (leeres Textfeld)
  2. An welchen Tagen hast du Zeit? Bitte wähle alle möglichen Tage aus. (Kontrollkästchen mit verschiedenen Zeiträumen)
  3. Wie wirst du anreisen? (Multiple Choice: verschiedene Antwortmöglichkeiten wie Flugzeug, Auto, Zug)
  4. Was würdest du gerne unternehmen? Bitte wähle alle Optionen aus, die dich interessieren. (Kontrollkästchen)
  5. Wo würdest du gerne übernachten? (Multiple Choice: verschiedene Antwortmöglichkeiten wie Hotel, Ferienwohnung, Jugendherberge)
  6. Wie viel möchtest du für die Reise ausgeben? (Multiple Choice)

    Tipp: Vorgegebene Antwortmöglichkeiten machen es häufig einfacher, Antworten auf wichtige, aber möglicherweise heikle Fragen zu erhalten. Wenn zum Beispiel die Frage nach dem Budget auch eine besonders niedrige Antwortmöglichkeit auflistet, gibt es womöglich weniger Hemmungen, ehrlich zu antworten.

Senden Sie Ihre Umfrage per E-Mail, wenn Sie fertig sind. Dann können die Befragten sie ausfüllen, wann immer es ihnen passt.

Sobald Sie alle Antworten erhalten haben, können Sie die Umfrage mit dem Analysetool von SurveyMonkey nach verschiedenen Antworten filtern, um zu sehen, wer wann Zeit hat und welche Aktivitäten den größten Zuspruch finden. Nun können Sie den am besten passenden Termin festlegen, beliebte Aktivitäten und Unterkünfte organisieren und alles planen.

2. Wählen Sie das perfekte Restaurant.

coordinated dinner plans (plates and food)

Genau wie bei der Planung einer Reise kann es schwierig werden, sich für ein Restaurant zu entscheiden, wenn man zu viele Leute einbezieht. Bitten Sie Ihre Freunde, zwischen einer Liste von Restaurants oder einer Art von Küche zu wählen, fragen Sie nach Ernährungseinschränkungen und zeitlicher Verfügbarkeit und entscheiden Sie sich ausgehend davon für einen Termin und ein Restaurant.

Und so geht es: Halten Sie diese Umfragen so kurz wie möglich, denn Sie bitten andere um einen Gefallen, der Zeit kostet. Diese Umfrage funktioniert ähnlich wie bei der Organisation einer Reise, es sollten aber weniger Fragen gestellt werden. Und anstatt die Umfrage per E-Mail zu senden, könnte ein Weblink per SMS oder Messenger praktischer sein, damit Ihre Freunde die Umfrage direkt auf dem Smartphone ausfüllen können.  Diese kurze Meinungsumfrage zur Terminabsprache ist ein guter Ausgangspunkt.

3. Befragen Sie Ihre Freunde zu Ihrer Einrichtung – oder Ihrem Haarschnitt.

home decor (planned through surveys)

Ein Umzug kann überwältigend sein. Es sind so viele Entscheidungen zu treffen. Sollen die Wände gestrichen oder tapeziert werden? Welche Stühle passen in die Küche? Sind die Schränke da drüben wirklich notwendig? Irgendwann verliert man die Energie und die Lust und bekommt Angst, dass man eine total falsche Entscheidung trifft. Hier können Umfragen helfen.

Wenn man Freunde fragt, wie man seine Möbel anordnen oder was man kaufen soll, kann das eigene Zweifel zerstreuen und die Entscheidungsfindung erleichtern. Wenn Menschen, deren Meinung Sie schätzen, eine einhellige Meinung zu etwas haben, ist die Wahl viel einfacher. Anstatt bei jeder einzelnen Entscheidung zu fragen, können Sie in einer Umfrage viele Fragen auf einmal stellen. So müssen Sie Ihre Freunde nicht ständig belästigen und erhalten mehr Feedback auf einmal.

Es steht kein Umzug an? Sie können die gleiche Logik anwenden, um Feedback über alles Mögliche zu erhalten, wobei Sie unsicher sind. Ganz gleich, ob es um einen neuen Haarschnitt oder das beste Restaurant für die nächste Firmenfeier geht.

Und so geht es: Für diese Art von Umfrage gibt es zwei Möglichkeiten. Wenn es zwei oder drei Auswahloptionen (wie zum Beispiel beim Haarschnitt) gibt, können Sie eine Umfrage mit zwei oder drei Fragen und einem Bild zu jeder Frage erstellen. Darunter betten Sie beispielsweise eine fünfstufige Skala ein, auf der die Befragten ihre Bewertung abgeben. Dann sehen Sie sofort, welche der verschiedenen Optionen am besten ankommen.

Wenn sehr viele verschiedene Dinge in Betracht zu ziehen sind, können Sie sie auch auf mehrere Umfragen mit jeweils fünf bis sieben Fragen aufteilen und an verschiedene Personen schicken. Achten Sie darauf, für die Bewertung jeder Option die gleiche Bewertungsskala zu verwenden. Wenn Sie alle Antworten erhalten haben, können Sie die Optionen auswählen, die am besten bewertet wurden.

4. Erfahren Sie, was andere von Ihnen halten. 

Group of friends

Sie können auch Freunde und Ihre Familie nach ihrer Meinung über Ihre Person fragen: Wenn Sie sich zum Beispiel nicht sicher sind, wie Sie sich in Ihrem Lebenslauf positionieren sollen, oder wenn Sie nicht wissen, wie Sie sich in Ihrem Profil für eine Kennenlern-App am besten beschreiben. Mit einer einfachen Umfrage können Sie Familie und Freunde um Hilfe bitten.

Im Juni beschloss unsere Produktmarketing-Managerin Morgan Molnar, mehr über ihre „persönliche Marke“ herauszufinden. Dazu bat sie Freunde und Kollegen, an einer Umfrage teilzunehmen und sie in wenigen Worten zu beschreiben. Die Ergebnisse waren aufschlussreich. Morgan erhielt größtenteils begeistertes Feedback (sie ist wirklich eine wunderbare Person), was sie natürlich gerne hörte. Einige Anmerkungen überraschten sie jedoch auch und führten dazu, dass sie bestimmte Aspekte von sich selbst in einem neuen Licht sah.

Und so geht es: Erstellen Sie eine kurze Umfrage mit ein paar Kontrollkästchenfragen, um von Familie, Freunden oder Kollegen zu erfahren, was ihrer Meinung nach Ihre stärksten Fähigkeiten in bestimmten Bereichen sind. Achten Sie darauf, eine Option „Sonstiges“ einzubauen, damit sie auch eigene Antworten schreiben können. Mit den Ergebnissen können Sie zum Beispiel zukünftigen Arbeitgebern sagen: „95 % meiner Kollegen sind der Meinung, dass man gut mit mir zusammenarbeiten kann“. Eventuell entdecken Sie auch neue Fähigkeiten, von denen Sie vielleicht nie gedacht hätten, dass Sie sie haben.

Als letzte Frage erstellen Sie ein leeres Textfeld, in dem die Befragten Sie in wenigen Worten beschreiben sollen. Sie können alle Antworten durchlesen und unsere Wortwolkenfunktion nutzen, um zu sehen, welche Begriffe dabei am häufigsten genannt werden.

Wir wissen alle, wie wichtige Feedback im Arbeitsleben ist. Probieren Sie es einfach auch einmal im Privatleben aus und sehen Sie selbst, wie viel Klarheit das bringen kann.