Hoi zäme!

Mein Name ist Alexander Kellner und im Rahmen einer Weiterbildung an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) untersuche ich das Thema Nachhaltigkeit aus Sicht von Kunden/Konsumenten bei lokalen Klein-Brauereien. Ich würde es sehr begrüssen, wenn Du Dir ca. 10 Minuten Zeit nehmen könntest, um die folgenden 15 Fragen zu beantworten. Alle Daten und Antworten werden anonym behandelt. Die Ergebnisse sollten den kleinen Brauereien helfen, sich und ihr Angebot weiter zu optimieren und den Wünschen der Konsumenten anzupassen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse und Danke Dir schon jetzt für Deine grossartige Mithilfe.

Besten Dank & Grüsse
Alex

Question Title

* 1. Trinkst / magst Du Bier?

Question Title

* 2. Wie alt bist Du?

Question Title

* 3. Bitte gebe Dein Geschlecht an:

Question Title

* 4. Wo wohnst Du?

Question Title

* 5. Wie hoch ist Dein jährliches Brutto-Einkommen?

Question Title

* 6. Trinkst Du regelmässig bzw. gerne Biere von lokalen Klein-Brauereien?

Question Title

* 7. Wenn Du Bier einkaufst, welche Kriterien sind entscheidend, sich für eine Brauerei/ein Bier zu entscheiden?

Bitte gewichte die genannten Kriterien von 1 = sehr wichtig bis 5 = nicht wichtig

  1
sehr wichtig
2
wichtig
3
egal
4
weniger wichtig
5
nicht wichtig
Tradition – dieses Bier war schon immer «meine Sorte»
Guter Geschmack der Biere
Sortenvielfalt
Design (Logo, Etikett, Flasche etc.)
Rein BIO-zertifizierte Zutaten
Guter, aktiver Internet- / Social Media Auftritt
Regionale sogar möglichst lokale Brauerei
(günstiger) Preis
Nur natürliche, regionale bzw. lokale Zutaten
Traditionelle Brauverfahren & Einhaltung des Bier Reinheitsgebots
Möglichst ein besonderes Bier, eine besondere Brauerei aus aller Welt
Muss nicht lokal/regional sein aber es sollte von einer konzern-unabhängigen Brauerei stammen
Regelmässig innovative, neue Biervariationen
Nachhaltigkeit in den Zutaten, der Produktion und im Vertrieb
Ich kenne die sympathischen Mitarbeiter der Brauerei
Möglichst Bier einer bekannten, überregionalen Grossbrauerei

Question Title

* 8. Denkst Du dass die meisten Biere die Du trinkst, nachhaltig produziert werden?

Question Title

* 9. Eine Brauerei bietet ein Bier an, dass so nachhaltig wie möglich, u.a. mit lokal in der Nähe der Brauerei angebauten Zutaten (Malz, Hopfen) produziert wurde. Wärst Du bereit für dieses Bier mehr zu bezahlen?

Question Title

* 10. Wenn Du Deine regelmässigen Ess- und Trinkgewohnheiten in Sachen NACHHALTIGKEIT bewertest, auf einer Skala zwischen 1 (sehr nachhaltig) bis 10 (überhaupt nicht nachhaltig) , wo würdest Du Dich hier sehen?

1 - sehr nachhaltig 5 - mal mehr, mal weniger 10 - überhaupt nicht nachhaltig
Löschen
i We adjusted the number you entered based on the slider’s scale.

Question Title

* 11. Wie oft hast Du schon Bier einer lokalen Klein-Brauerei gekauft?

Question Title

* 12. Wenn Du Bier kaufst, ist dies meist...

Question Title

* 13. Konkret auf eine Brauerei bezogen: Welche der folgenden Kriterien verbindest Du (AKTUELL) am ehesten mit einer (Deiner) lokalen Klein-Brauerei?

Bitte gewichte die genannten Kriterien von 1 = sehr wichtig bis 5 = nicht wichtig

  1
sehr wichtig
2
wichtig
3
egal
4
weniger wichtig
5
nicht wichtig
Guter Geschmack der Biere
Tradition
Sortenvielfalt
Traditionelle Brauverfahren & Einhaltung des Bier Reinheitsgebots
Innovative, neue Biervariationen
Guter Gegenentwurf zu industriellen Gross-Brauereien
Tolles Design (Logo, Etikett, Flasche etc.)
Junge, aufstrebende Brauerei mit gutem Konzept
Rein BIO-zertifizierte Zutaten
Regionale, sogar möglichst lokale Brauerei
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Natürliche, regionale bzw. lokale Zutaten
Toller, aktiver Social Media Auftritt
Nachhaltigkeit in den Zutaten, der Produktion und im Vertrieb
Interaktion mit der Bevölkerung: Brauereifest, Events bei Lancierung neuer Sorten, Brauereiführungen, Degustationen etc.
Sympathische Mitarbeiter der Brauerei

Question Title

* 14. Konkret auf eine Brauerei bezogen: Was erwartest Du am ehesten (ZUKÜNFTIG) von einer (Deiner) lokalen Klein-Brauerei?

Bitte gewichte die genannten Kriterien von 1 = sehr wichtig bis 5 = nicht wichtig

  1
sehr wichtig
2
wichtig
3
egal
4
weniger wichtig
5
nicht wichtig
 Guter Geschmack der Biere
Optimierter Energie- und Wasserverbrauch im Produktionsprozess
Optimales Recycling von Abfall / Einwegflaschen
Nachhaltiger Vertrieb, nur lokal/regional, so emissionsarm wie möglich
Mehrwegflaschen mit Pfandsystem
Toller, aktiver Internet- / Social Media Auftritt
Gute Biere zu einem so günstig wie möglichen Preis
Bio Zutaten mit BIO-Zertifizierung
Bier in praktischen Aluminium Dosen
Hauslieferdienst
Angebot wieder befüllbarer grösserer Gebinde (Siphons 2l, Partyfässer 5l, 10l etc.) vor Ort
Lokale, regionale Zutaten – wenn möglich Bio, auch ohne Zertifizierung
Attraktiver, lokaler Arbeitgeber
Tolle Merchandising-Produkte (Aufkleber, Kleidung, Bierdeckel etc.)
Nur nachhaltig und fair produzierte Merchandising-Produkte, auch wenn sie etwas teurer sind
Interaktion mit der Bevölkerung: Brauereifest, Events bei Lancierung neuer Sorten, Brauereiführungen, Degustationen etc.
Traditionelle Brauverfahren & Einhaltung des Bier Reinheitsgebots
Regelmässig innovative, neue Biervariationen
Braukurse
Möglichkeiten zum weiteren Engagement mit der Brauerei (z.B. Fanclub/Anteilsscheine/Crowdfunding bei Ausbauvorhaben etc.)
Weitere Expansion der Brauerei und Ausweitung des Vertriebs

Question Title

* 15. Was verstehst Du ALLGEMEIN unter dem Thema NACHHALTIGKEIT bei einem Bier / einer Brauerei?

Bitte gewichte die genannten Kriterien von 1 = sehr wichtig bis 5 = nicht wichtig

  1
sehr wichtig
2
wichtig
3
egal
4
weniger wichtig
5
nicht wichtig
 Optimales Recycling von Abfall / Einwegflaschen
Optimierter Energie- und Wasserverbrauch im Produktionsprozess
Mehrwegflaschen mit Pfandsystem
Bier in praktischen Aluminium Dosen
Nur nachhaltig und fair produzierte Merchandising-Produkte, auch wenn sie etwas teurer sind
Möglichkeit der vor Ort Befüllung mitgebrachter Gebinde (Grosse Flaschen, Siphons, Growler etc.)
Nur Zutaten mit BIO-Zertifizierung
Attraktiver, lokaler Arbeitgeber
Lokale, regionale Zutaten – wenn möglich BIO, auch ohne Zertifizierung
Betrieb, Reinigung etc. der Anlagen mindestens im Rahmen von gesetzlichen Vorgaben
Photovoltaikanlage zur Energiegewinnung
Weitere Expansion der Brauerei und überregionale Ausweitung des Vertriebs
Gute, sichere Arbeitsbedingungen und faire Löhne
Reinigungsmittel in der Brauerei wenn möglich biologisch abbaubar
Nachhaltiger Vertrieb, nur lokal/regional, so emissionsarm wie möglich
Das Bier überall verfügbar, zu jeder Zeit
Interaktion mit der Bevölkerung: Brauereifest, Events bei Lancierung neuer Sorten, Brauereiführungen, Degustationen etc.
0 von 15 beantwortet
 

T