Umfrage für pflegende und betreuende Angehörige

Vielen Dank, dass Sie sich Zeit nehmen, uns von Ihren Erfahrungen zu berichten.
Die Beantwortung der Fragen nimmt gut 10 Minuten in Anspruch.
 
Die Umfrage richtet sich an alle Personen, die eine nahestehende Person begleiten oder begleitet haben, die auf Grund einer Krankheit, eines Unfalls, einer Behinderung oder altersbedingt auf Unterstützung angewiesen ist/war.

Ihre Antworten fliessen in eine umfassende Studie zu den Koordinationsaufgaben von Angehörigen, die wir im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit durchführen. Es geht dabei um zwei Fragen:
  • Welche Form von Unterstützung im Bereich der Koordination und Organisation gibt es bereits?
  • Was könnte verbessert werden, um Angehörige besser zu entlasten?
Die Resultate sollen beitragen, landesweit die Unterstützungs- und Entlastungsangebote bedarfsgerecht zu verbessern.
 
Die Teilnahme ist freiwillig. Alle Angaben werden vertraulich behandelt und es sind keine Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich.
 
Bei Fragen steht Ihnen die Projektleiterin, Sarah Brügger, gerne zur Verfügung.
 
E-Mail: coordination@formative-works.ch

T