Die Rechtsberatung von TGNS erfreut sich grosser Beliebtheit: Wir erhalten jedes Jahr mehr Anfragen und beraten eine immer grössere Anzahl von Transmenschen, Angehörigen und Institutionen.

Leider hat diese an und für sich positive Entwicklung auch zur Folge, dass wir zeitlich und personell an unsere Grenzen stossen. Um die gute Qualität unserer Arbeit weiterhin aufrecht erhalten zu können, sehen wir uns deshalb gezwungen, verschiedene Massnahmen zu ergreifen - wozu unter anderem auch eine Zugangsbeschränkung gehören wird.

Da wir grossen Wert auf eure Meinung legen, möchten wir von euch wissen, wie diese am besten aussehen soll und was ihr gar nicht mittragen würdet. Die Antwortmöglichkeiten sind nur mögliche Kriterien. Eure weiteren Vorschläge sind herzlich willkommen. Das Team der Rechtsberatung wird dann entscheiden, wie die Zugangsbeschränkung gestaltet wird.

Wir danken euch für eure Teilnahme.
Das Team der Rechtsberatung

* 1. Wie alt bist du?

* 2. Hast du die Rechtsberatung von TGNS schon einmal selbst in Anspruch genommen oder wirst du dies voraussichtlich?

* 3. Welchen Bezug hast du zu Transmenschen?

* 4. Nach welchen Kriterien soll der Zugang zur Rechtsberatung von TGNS in Zukunft beschränkt werden?

* 5. Nach welchen Kriterien soll der Zugang zur Rechtsberatung von TGNS in Zukunft KEINESFALLS beschränkt werden?

T