Liebe Kolleginnen und Kollegen! Wie Ihr wisst, vertreten die DiAG und Mitarbeiterseite der Regionalkommission Nord Eure Interessen im Bereich Arbeitsrecht und Tarifrecht. Hierzu benötigen wir Eure Mithilfe, denn wir haben festgestellt, dass wir nur sehr geringe Kenntnisse darüber haben, wie viele sog. "Servicegesellschaften" in unserem Zuständigkeitsbereich existieren. An diese Daten können wir nur mit Eurer Hilfe gelangen. Zum besseren Verständnis: Uns geht es um die Klärung, welche Caritas-Einrichtungen selbst Servicegesellschaften betreiben, dort aber ggf. Andere Tarife anwenden als AVR. Denn dies dürfte nach dem Selbstverständnis des Kirchlichen Arbeitsrechts nicht sein. Deshalb bitten wir Euch, ein paar Minuten für uns aufzuwenden und den kurzen Fragebogen hier auszufüllen.

* 1. Name der Einrichtung, Ort

* 2. Betreibt Ihre/Eure Einrichtung eine eigene ausgegliederte "Servicegesellschaft" oder "Dienstleistungsgesellschaft"?

* 3. Werden die Mitarbeiter der Servicegesellschaft nach AVR - Tarif bezahlt?

* 4. Haben die Mitarbeiter der Servicegesellschaft eine betriebliche Altersversorgung bei der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse (KZVK)?

* 5. Wie viele Mitarbeiter werden in der Servicegesellschaft circa beschäftigt?

* 6. Welche Tätigkeitsbereiche werden duch die Servicegesellschaft betrieben (Mehrfachnennung möglich)?

* 7. Welche Tätigkeitsbereiche werden durch die Servicegesellschaft betrieben? (Nur beantworten, wenn bei Frage 6 "Sonstige" angekreuzt.)

* 8. Hat die Servicegesellschaft eine Arbeitnehmervertretung (Betriebsrat...)?

* 9. Bemerkungen: (Z.B. Betreibt Ihre/Eure Einrichtung mehrere Servicegesellschaften?)

T