1. Die Bestandesaufnahme dient der Qualitätsenwicklung der Spielgruppen in den Kantonen SG / AI / AR

Liebe SpielgruppenleiterIn
 
Das Aufwachsen in der Familie und der Besuch von Angeboten, welche die Entwicklung der Kinder unterstützen, sind wichtig für das Lernen der Kinder. Die Angebote der frühen Kindheit sollen dazu beitragen, dass spätere Ausgaben für Stütz- und Fördermassnahmen gesenkt werden können.
Die Spielgruppenpädagogik und besonders das freie Spiel zeichnen die Spielgruppen als Bildungsangebote aus.
 
Der Schweizerische Spielgruppen-LeiterInnen-Verband SSLV mit seinen Fach- und Kontaktstellen Spielgruppen FKS setzt sich seit Jahren als professionelles Angebot in der frühen Kindheit bei Bund und Kantonen ein. Ziel ist es, die Rahmen- und Arbeitsbedingungen für die einzelnen Spielgruppen und deren Fachpersonen zu verbessern. 
 
Aktuell gibt es keine Zahlen, die die Situation der Spielgruppen aufzeigen. Mit dieser Befragung wollen wir diese Lücke schliessen.
 
Bitte beteiligen Sie sich an der Befragung zur Situation der Spielgruppen in unserem Kanton. Sie unterstützen dadurch unsere Arbeit und - was besonders wichtig ist - die Stellung der Spielgruppen als professionelles Bildungsangebot.

Das Bearbeiten der Umfrage dauert etwa 15 Minuten.
 
Vielen Dank für Ihre Unterstützung und freundliche Grüsse

Ihr 

Vorstand der Fachstelle Spielgruppen St. Gallen und Appenzell

 
 
Wichtige Hinweise

Die Fragen 1 - 14 betreffen die Spielgruppe als Angebot. Die Hauptleiterinnen oder Koordinationspersonen sind gebeten, alle Fragen zu beantworten. Die Fragen 15 - 26  sollen bitte von allen SpielgruppenleiterInnen einzeln ausgefüllt werden. 

Die persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und höchstens anonymisiert weitergegeben.

Angaben zu Ihrem Spielgruppenangebot, - wie Name der Spielgruppe, Adresse, Kontaktdaten, Webseite und ein Hinweis auf die Art der Spielgruppe und Ihre Mitgliedschaft beim SSLV und der FKS - wollen wir künftig auf der Webseite sichtbar machen. Ohne schriftliche Rückmeldung Ihrerseits gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.

Allgemeine Fragen zur Spielgruppenorganisation und ihrem Angebot
Die Fragen 1 bis 14 muss jede Spielgruppe nur 1 Mal ausfüllen.

Question Title

* 1. Allgemeine Angaben

Question Title

* 2. Informationen zur Rechtsform: Ihre Spielgruppe ist...

Question Title

* 3. Welche Form(en) von Spielgruppen bieten Sie an?  
(Es sind mehrere Antworten möglich)

Question Title

* 4. Welche besonderen Angebote umfasst Ihre Spielgruppe?
(Es sind mehrere Antworten möglich)

Kinder mit besonderen Bedürfnissen zeigen eine Entwicklungsverzögerung oder andere Beeinträchtigungen, die eine heilpädagogische Begleitung, Ergotherapie oder ähnliche Angebote nach sich ziehen) 

Question Title

* 5. Eine Spielgruppe kann mehrere Gruppen pro Woche anbieten. Wie lange dauert eine solche Gruppe? 

Question Title

* 6. Welche der folgenden Aussagen trifft auf Ihre Spielgruppe zu?

  stimmt stimmt nicht weiss ich nicht
Die Spielgruppe besitzt das Qualitätslabel des SSLV.
Die Spielgruppe möchte das Qualitätslabel des SSLV erwerben.
Die Spielgruppe arbeitet nach den Qualitätskriterien für Spielgruppen des Kantons. (falls vorhanden)
Die Spielgruppe arbeitet nach den Qualitätskriterien für Spielgruppen der Standortgemeinde (falls vorhanden)

Question Title

* 7. Wie ist die Unterstützung der Spielgruppen auf kantonaler Ebene gewährleistet? Welche Angebote sind Ihnen bekannt?

  ja nein weiss ich nicht
Es gibt eine Leistungsvereinbarung mit dem Kanton.
Der Kanton bietet finanzielle Unterstützung für Weiterbildungen. (z.B. Purzelbaum)
Der Kanton bietet Unterstützung von Projekten.
Der Kanton hat Qualitätskriterien definiert.
Es gibt keine Unterstützung durch den Kanton.

Question Title

* 8. Wie wird die Spielgruppe auf Gemeinde-Ebene unterstützt? 

  ja nein weiss ich nicht
Die Gemeinde stellt Räume gegen Miete zur Verfügung.
Die Gemeinde stellt Räume unentgeltlich zur Verfügung.
Die Gemeinde finanziert Weiterbildungen der SpielgruppenleiterInnen.
Die Gemeinde finanziert die Mitgliedschaftsbeiträge der SpielgruppenleiterInnen bei SSLV/FKS.
Die Gemeinde finanziert den Besuch von Kindern aus Familien, die Sozialleistungen beziehen.
Die Gemeinde vergibt Betreuungsgutscheine.
Die Gemeinde subventioniert den Besuch von einzelnen Kindern (Subjektfinanzierung).
Die Gemeinde unterstützt Spielgruppen finanziell, die vorgegebene Kriterien erfüllen.
Die Gemeinde finanziert die Spielgruppen über eine Leistungsvereinbarung.
Die Gemeinde unterstützt die Spielgruppen als solche (Objektfinanzierung).
Die Spielgruppenleiterinnen sind von der Gemeinde/Schule angestellt.
Die Gemeinde übernimmt die Lohnkosten der 2. Leitung
Die Gemeinde unterstützt die Vernetzung der Spielgruppen mit anderen Akteuren der frühen Kindheit und Schule.

Question Title

* 9. Die Kinder in Ihrer Spielgruppe (aktuell bzw. 2018/2019)

Question Title

* 10. Die Grösse Ihrer Spielgruppe (aktuell bzw. Zahlen Schuljahr 2018/19)

Question Title

* 11. Kosten und Finanzierung in CHF 

Falls Sie die Frage nicht beantworten können, schreiben Sie bitte: Ich weiss es nicht.

Question Title

* 12. Wie setzen sich die Einnahmen zusammen?

  stimmt stimmt nicht weiss ich nicht
Die Elternbeiträge basieren auf den Gesamtkosten (Vollkostenrechnung), analog den Unterlagen des SSLV.
Die Elternbeiträge basieren auf Gesamtkosten (Vollkostenrechnung), die anhand der Unterlagen Dritter berechnet werden.
Beiträge der Gemeinde basierend auf einer Leistungsvereinbarung.
Beiträge des Kantons
Beiträge Dritter

Question Title

* 13. Wie hoch sind die Elternbeiträge umgerechnet pro Stunde
*bitte für uns ausrechnen: Elternbeitrag pro Gruppe/Spielgruppenhalbtag geteilt durch Stunden Grupppe/Spielgruppenhalbtag

Question Title

* 14. Welche Kommunikationsmittel nutzen Sie um Ihr Angebot bekannt zu machen?
(Es sind mehrere Antworten möglich)

Sie haben es bald geschafft! Die folgenden Fragen betreffen Angaben zu Ihrer Ausbildung und Ihren Arbeitsbedingungen. Sie sind von jeder SpielgruppenleiterIn einzeln auszufüllen.

Question Title

* 15. Ihre Kontaktdaten
Sie können die Fragen anonym beantworten. Geben Sie bitte den Namen der Spielgruppe und des Ortes an.

Question Title

* 16. Ihre Anstellungsbedingungen

  stimmt stimmt nicht
Sie sind selbständig erwerbend.
Sie sind angestellt.
Sie sind im Monatslohn angestellt.
Sie erhalten einen 13. Monatslohn.
Sie sind im Stundenlohn angestellt.
Die Vor- und Nachbereitungszeit sind im Lohn enthalten. 
Die Vor- und Nachbereitungszeit werden separat entschädigt.
Sie bieten regelmässig Elternanlässe und -gespräche an.
Die Durchführung der Elternanlässe /-gespräche wird entschädigt.
Weiterbildungen sind obligatorisch.
Weiterbildungen werden entschädigt.
Die Teilnahme an lokalen, regionalen oder kantonalen Vernetzungsanlässen wird entschädigt.

Question Title

* 17. Wie sind die Leitungsstrukturen?

Question Title

* 18. Wie hoch ist Ihr Lohn?
Falls Sie die Frage nicht beantworten können, schreiben Sie bitte: Ich weiss es nicht.

Question Title

* 19. Über welche Qualifikationen verfügen Sie? 

  stimmt stimmt nicht
Zertifikat SpielgruppenleiterIn (Basisausbildung)
Diplom SpielgruppenleiterIn
Weiterbildung Sprachförderung
Weiterbildung Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnissen* (siehe Erklärung Frage 4)
Weiterbildung Bewegung und Ernährung
Weiterbildung Interkulturelle Kompetenzen
Weiterbildung Elternarbeit
Sie haben keine für die Tätigkeit in der Spielgruppe spezifische Ausbildung.

Question Title

* 20. Wie bilden Sie sich weiter?
(Es sind mehrere Antworten möglich)

Question Title

* 21. Wie sind Sie vernetzt mit anderen Fachpersonen und Angeboten?

  stimmt stimmt nicht
Sie nehmen an regelmässigen Austauschtreffen in der Gemeinde teil.
Sie pflegen regelmässige Kontakte mit den Kindergartenlehrpersonen.
Sie pflegen regelmässige Kontakte mit der Schulleitung.
Sie haben individuelle Kontakte.
Es gibt keine Kontakte.
Sie nehmen an der Informationsveranstaltung für Eltern des Kindergartens teil.

Question Title

* 22. Frage zur Mitgliedschaft

Question Title

* 23. Ihre Rückmeldung an Ihre FKS

  stimmt stimmt nicht
Sie kennen die Angebote und Aktivitäten Ihrer FKS.
Sie fühlen sich und Ihre Arbeit genügend unterstützt durch Ihre FKS.
Sie besuchen die Weiterbildungen und Vernetzungstreffen Ihrer FKS.
Sie würden regelmässige Vernetzungstreffen in Ihrer Region begrüssen.
Sie würden gerne auf regionaler Ebene mitarbeiten.
Sie würden gerne im Vorstand Ihrer FKS mitarbeiten.

Question Title

* 24. Ihre Rückmeldung an den SSLV

  stimmt stimmt nicht
Sie kennen die Angebote und Aktivitäten des SSLV.
Sie fühlen sich und Ihre Arbeit genügend unterstützt durch den SSLV.
Sie würden gerne im Vorstand des SSLV mitarbeiten.

Question Title

* 25. Haben Sie noch weitere Anliegen oder Bemerkungen?

T