Herzlich Willkommen!

 
2% of survey complete.
Liebe/r Studienteilnehmer/in,

vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Umfrage!

Staus und hohe Unfallzahlen sind Themen, die uns im Straßenverkehr nach wie vor beschäftigen. Technische Lösungen können dabei helfen, diese Probleme anzugehen. Aus diesem Grund wird in der Automobilindustrie verstärkt auf eine Vernetzung aller Verkehrsteilnehmer untereinander gesetzt. Unter dem Begriff „V2X“ („Vehicle-to-Everything“) wird die Kommunikation von Fahrzeugen untereinander und mit der Verkehrsinfrastruktur verstanden. Die ausgetauschten Daten werden u.a. dazu genutzt, Sicherheit und Komfort der Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Allerdings sind bislang sogenannte schwache Verkehrsteilnehmer (Fußgänger, Fahrradfahrer und Rollstuhlfahrer) von diesem Informationsaustausch ausgeschlossen.

Um diesem Umstand entgegenzuwirken wird zurzeit im Center for European Research on Mobility (CERM) eine Smartphone-App entwickelt, welche insbesondere die schwachen Verkehrsteilnehmer in die Kommunikation miteinbeziehen wird.
Eine Vernetzung aller Teilnehmer soll das Unfallrisiko im Straßenverkehr minimieren und die zeitliche Effizienz aller Fahrten erhöhen. Dazu soll die Anwendung Daten der Sensorik eines Smartphones (z.B. Position, Richtung und Geschwindigkeit des Nutzers) anderen Verkehrsteilnehmern zur Verfügung stellen und selbst die Informationen der Umgebung dazu nutzen, dem Nutzer die aktuelle Verkehrslage darzustellen und gegebenenfalls vor sicherheitskritischen Situationen, wie einer möglichen Kollision, zu warnen.

Im Rahmen meiner Masterarbeit beschäftige ich mich zusammen mit dem Lehrstuhl für Communication Science mit der Frage, wie die Darstellung der Verkehrsinformationen aussehen muss, damit Nutzer auf Anhieb die aktuelle Verkehrslage einschätzen und vor kritischen Situationen gewarnt werden können.

Die Bearbeitung des Fragebogens dauert etwa 20-25 Minuten. Es geht hierbei nur um Ihre eigene Meinung, es gibt keine richtigen oder falschen Antworten. Alle Angaben sind selbstverständlich anonym und werden vertraulich behandelt.

Unter allen Teilnehmern, die den Fragebogen vollständig ausfüllen, verlose ich zwei 25€-Amazon-Gutscheine.

Herzliche Grüße
Christian Klein, B.Sc.

Betreuende wissenschaftliche Mitarbeiter:
Ralf Philipsen, M.Sc. (philipsen@comm.rwth-aachen.de)
Teresa Schmidt, M.A. (schmidt@comm.rwth-aachen.de)

Verantwortlich für diese Umfrage:

Lehrstuhl für Communication Science
RWTH Aachen
Campus-Boulevard 57
52074 Aachen
http://www.comm.rwth-aachen.de

T