Start

Um zu erfahren, welche Bedürfnisse Sie in Ihren Unternehmen bei der Nachwuchsförderung oder selbst in der ersten Berufsphase haben und wie Sie dabei optimal durch das Traineeprogramm profitieren können, führen wir diese Befragung durch.
Die Umfrage dauert ca. fünf Minuten

Ingenieur-Nachwuchs zu finden und diesen möglichst schnell nutzbringend einsetzen zu können, ist heute eine große Herausforderung. Dabei ist auch wichtig, neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich als Potenzialträger erweisen, gezielt zu fördern und auf verantwortungsvollere Aufgaben vorzubereiten. Nur wenige Unternehmen verfügen über Strukturen, die eine breit gefächerte und systematische Weiterentwicklung bewerkstelligen können. Um dies arbeitgeberübergreifend anbieten zu können, wurde das Traineeprogramm entwickelt. Es ist seit 2015 fester Bestandteil des Akademieprogramms und wird einmal jährlich durchgeführt.

Dipl.-Ing. Univ. Helmut Schütz, Leiter der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, sagt dazu: „Aus meiner Sicht hat die Kammer mit dem Traineeprogramm eine Marktlücke geschlossen. Eine solche Maßnahme war überfällig. Mich freut’s riesig, dass es dazu gekommen ist“.

Das Programm erstreckt sich über zehn Monate und beinhaltet 21 Schulungstage (16 Freitage und 5 Samstage). Teilnehmer sind Ingenieure aus den unterschiedlichsten Bereichen.  Vertreten sind unter anderem die Fachrichtungen Tragwerksplanung, öffentliche Verwaltung, Hochbau, Tiefbau, Brandschutz, Bauleitung.

In vier Modulen kommen rund 40 hochkarätige und erfahrene Referenten zum Einsatz. Im interaktiven Schulungskonzept werden in Workshops die Inhalte sehr praxisbezogen vermittelt. Die Teilnehmer belegen und sichern Ihren Lernfortschritt in integrierten Prüfungen. Die Trainees erweitern ihre beruflichen Fähigkeiten über das eigene Tätigkeitsfeld hinaus, gewinnen Sicherheit und Kompetenz für die Zusammenarbeit im Zusammenspiel aller Beteiligten in komplexen Bauprojekten und bauen sich darüber hinaus ein hilfreiches Netzwerk auf.

Regelmäßig wird das Traineeprogramm und seine Inhalte durch die Teilnehmer und die entsendenden Unternehmen bewertet. Dabei erhielten sowohl die Inhalte und als auch die eingesetzten Unterrichtsmethoden im abgeschlossenen ersten Jahrgang im Durchschnitt die Schulnote 1,4.

Unsere herzliche Bitte:

Nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit und beteiligen Sie sich an dieser Umfrage.

1. Wier groß ist Ihr Unternehmen?

2. Welche Funktion übernehmen Sie in Ihrem Unternehmen?

T