SurveyMonkey hat die einhundertmillionste Umfrage geknackt

Einhundert Millionen.

Echt?

Einhundert Millionen. Vor sechs Jahren, als ich bei SurveyMonkey anfing, sagte ich mir, dass dies die Anzahl der Umfragen ist, die wir brauchen, um unbestritten die weltweite Nr. 1 in Sachen Online-Umfragen zu sein. Und jetzt haben wir diese Marke gerissen.

Ich heiße Craig Burkhead und arbeite im Data Infrastructure Team von SurveyMonkey.

Dieses Team überwacht und managt den massiven Datenfluss, der Tag für Tag in Form von Umfragen wie auch deren Beantwortungen die Server von SurveyMonkey passiert. Wir haben es wirklich jeden Tag mit gigantischen Mengen von Umfragedaten zu tun, und doch: Bei 100.000.000 müssen auch wir erst einmal schlucken.

Einhundert Millionen Umfragen: Das entspricht einer Umfrage an jeden dritten US-Amerikaner. Oder etwa eine Umfrage pro Einwohner Japans. Einhundert Millionen – das ist in Kilometern mehr als zwei Drittel des Abstands zwischen Sonne und Erde (im Schnitt 149.600.000 km).

Würde man jede an SurveyMonkey gesendete Umfrage auf ein Blatt Papier schreiben, dann wäre der Stapel ziemlich genau 10 Kilometer hoch. Dies entspricht der Reisehöhe von großen Verkehrsflugzeugen. Und würden Sie diese Blätter aneinanderreihen, dann ergäbe dies eine Länge von über 30.000 Kilometern, also knapp 80 % des Erdumfangs (oder viermal die Ost-West-Ausdehnung von Asien – von Japan bis zur Türkei).

Das ist eine Menge Papier. Wie viel Bäume rettet man dadurch? Konservativen Schätzungen zufolge etwa 6.500.

Ich könnte jetzt noch lange so weitermachen, aber am Ende ist diese Zahl nicht das, was wichtig ist. Wichtig ist vielmehr, was am Ende bei diesen Umfragen herauskommt. Unsere Mission besteht darin, die Neugier der Menschen auf möglichst natürliche Weise zu befeuern: indem wir Fragen stellen. Wie viele Antworten erhalten die Menschen auf diese Umfragen? Zahllose.

Und wie viele Lichter gehen den Leuten auf, wie viele Geistesblitze und Aha-Erlebnisse bringen diese Antworten? Unmöglich zu sagen. Aber wie viele es auch sind: Uns geht es gut damit.

Am Ende ist es aber nur ein weiterer erreichter und passierter Meilenstein in einem Jahr, das sich bereits jetzt als entscheidend für SurveyMonkey erwiesen hat. 2017 haben wir ein neues Kapitel in der Geschichte von SurveyMonkey aufgeschlagen: Wir haben neue Produkte und Features auf den Markt gebracht, uns optisch eine Frischzellenkur verpasst und eine neue Mission formuliert, um die Neugier kluger Köpfe in aller Welt anzufachen.

Wir sind noch lange nicht fertig. Wir werden unsere Reichweite vergrößern, neue Rechenzentren eröffnen, weitere Features und Funktionen hinzufügen, in einem Wort: den Menschen neue Möglichkeiten bieten, die Welt besser zu verstehen.

Bleiben Sie am Ball. So erfahren Sie als erste, wenn wir wieder einmal etwas Neues an den Start bringen. Ich selbst kann es kaum erwarten, wenn wir in ein paar Jahren unsere zweihundertmillionste Umfrage feiern!

Tags:

Inspiriert? Mach Deine eigene Umfrage!

Inspiriert? Mach Deine eigene Umfrage!

Hinterlassen Sie einen Kommentar