Interview: Dave Goldberg über Big Data und Deutschland

Wir haben in Hannover SurveyMonkey-CEO Dave Goldberg zu seiner Keynote auf der CeBIT, Big Data und Deutschland interviewed.

dave goldberg speechHerr Goldberg, wie fanden Sie ihren Aufenthalt auf der CeBIT?

Es hat großen Sinn ergeben, hier zu sein und auszuführen, warum Leute sowohl implizite als auch explizite Informationen verwenden sollen, um bessere Entscheidungen zu treffen. In Deutschland haben ja viele Menschen größere Bedenken, wenn es um Datenschutz im Allgemeinen und Big Data im Speziellen geht. Da kommen explizite Informationen gerade recht, da sie freiwillig gegeben werden.

Sind diese Vorbehalte in Deutschland für Sie sehr spürbar?

Jedes Mal wenn ich in Deutschland bin, merke ich, dass diese Vorbehalte stärker werden. Und ich finde, dass das sowohl nachvollziehbar als auch manchmal überzogen ist. Grundsätzlich verstehen viele Menschen nicht, wie Informationen, die sie durch ihre Aktivitäten preisgeben, verwendet werden. Die meiste Zeit sind die Verwendungszwecke einfach positiver Natur.

Wichtig ist zu verstehen, dass neben den impliziten Informationen, die durch ein bestimmtes Nutzerverhalten generiert werden, auch die Fragen nach dem „Warum“ dieses Verhaltens gestellt werden müssen. Man kann nicht einfach jemanden beobachten und so auf sein Innenleben schließen. Und Fragen zu stellen gehört nun einmal auch zu den grundlegenden Eigenschaften von Menschen.

Wie sieht der Umgang mit impliziten und expliziten Informationen bei SurveyMonkey aus?

Wir nutzen im Alltag unseres Unternehmens eine Menge impliziter Informationen. Doch stellen wir darüber hinaus unseren Nutzern auch eine Menge Fragen. Diese beiden Herangehensweise funktionieren bei uns Hand in Hand. So entwickeln wir zum Beispiel Produktneuheiten oder verbessern unseren Kundenservice.

Und warum sind Sie die weite Reise vom Silicon Valley zur CeBIT angetreten?

Einmal ist die CeBIT natürlich eine der größten Technologie-Konferenzen weltweit, weshalb wir es als wichtig erachtet haben, vor Ort zu sein. Zudem arbeiten wir derzeit daran, unser Enterprise-Business auszuweiten – da ist diese Konferenz genau richtig.

Außerdem ist Deutschland einer unserer wichtigsten internationalen Zielmärkte, auf die wir uns fokussieren. Wir investieren viel in unseren Wachstum in Deutschland, da wir denken, dass es hier ganz viel Potenzial gibt. Die Deutschen haben SurveyMonkey bislang sehr gut angenommen, doch wir sind hier bei weitem noch nicht so bekannt wie in englischsprachigen Ländern, in denen wir schon länger präsent sind. Deshalb geht es uns auch sehr viel um Wahrnehmung unserer Marke.

Was denkst Du zu dem Thema? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar oder kontaktiere uns via Twitter.

Tags: , , ,

Inspiriert? Mach Deine eigene Umfrage!

Inspiriert? Mach Deine eigene Umfrage!

Hinterlassen Sie einen Kommentar