Januar Blog Wrap-Up

monkeySo, der erste Monat von 2015 ist nun bald geschafft. Und wir möchten ab diesem Jahr immer am Ende eines Monats auf vier Wochen Blog zurückblicken und für euch noch einmal zusammenfassen, was ihr und wir besonders interessant fanden.

1. Umfragen und Incentives

Du hast die perfekte Umfrage erstellt aber niemand will daran teilnehmen? Vielleicht fehlt es Dir an den richtigen Incentives. Was ein Incentive ist, welche Vor- und Nachteile die Nutzung dieser hat und vor allen Dingen, wie und wann man sie richtig einsetzt, erfährst Du in diesem Artikel.

Ein Incentive ist eine Art Belohnung für die Teilnahme an einer Umfrage. Doch nicht jede Belohnung ist für jede Zielgruppe geeignet – was für Studenten funktioniert, kann einen Arzt vielleicht nicht hinter dem Ofen hervorlocken.

Außerdem solltest Du darauf achten, dass Dein Incentive einen angemessenen Wert hat und Deine Ergebnisse nicht verzerrt – ist die Belohnung zu wertvoll, nehmen die Leute vielleicht nur teil, um das Incentive abzustauben und antworten nicht sorgfältig. Es gibt also Situationen, in denen es Sinn macht mehr in die Umfrage und weniger in Dein Incentive zu investieren.

2. Marketing selber machen oder outsourcen – das ist hier die Frage

Jede Organisation kommt irgendwann an den Punkt, an dem sie diesbezüglich eine Entscheidung treffen muss. In diesem Artikel helfen wir Dir, Deine Entscheidung zu treffen, in dem wir die Vor-und Nachteile aufzeigen und an einem bekannten Beispiel herleiten.

Obwohl Pepsi-Cola seit den 80er Jahren in der Pepsi-Challenge geschmacklich immer besser bewertet wird als Coca-Cola, hat Pepsi seitdem stetig Marktanteile an Coca-Cola verloren. Es ist offensichtlich, dass dies nicht mit dem Produkt, sondern mit erfolgreichem Marketing zusammen hängt.

In Marketing zu investieren lohnt sich also. Auch für Dich? Dafür solltest Du Dir folgende Fragen beantworten:

a) Wie sieht Dein Marken-Image aus?

b) Was ist Dein Markensystem? Hast Du die nötigen Ressourcen, den nötigen Außenblick und kannst Du Einheitlichkeit garantieren?

c) Funktioniert Deine Markenstrategie?

d) Bist Du Dir aller Vor-und Nachteile des Outsourcings bewusst?

Brauchst Du bei der Entscheidungsfindung oder der Beantwortung dieser Fragen mehr Unterstützung? Dann schau doch nochmal in unseren Artikel rein. Viel Erfolg!

3. Brauchst Du wirklich eine Fokusgruppe?

Dein Unternehmen steht mit einer neuen Kampagne, einem Produkt oder Service in den Startlöchern. Der Fokusgruppen-Test soll Dir helfen, die Markttauglichkeit zu testen. Aber wann ist er wirklich nötig? Diese Frage versuchen wir hier für Dich zu beantworten.

Willst Du herausfinden, wie Deine Zielgruppe tickt, kannst Du auch erstmal einen Konzepttest machen. Was dafür spricht? 5 gute Gründe:

1) Du solltest verschiedene Ideen testen.

2) Du kannst die schlechteren Ideen rauskicken.

3) Es ist einfacher, Ideen an verschiedenen Zielgruppen zu testen.

4) Mit Umfrage-Feedback kannst Du Deine Ideen leichter weiterentwickeln.

5) Du sparst eine Menge Geld.

Wenn Du mehr dazu erfahren möchtest, warum eine Konzepttest-Umfrage vor einem Fokusgruppen-Test sinnvoll sein kann, klick doch hier nochmal auf unseren ausführlichen Artikel.


Welche Beiträge haben Dich denn besonders interessiert? Oder hast Du vielleicht Themenvorschläge für uns? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar oder kontaktiere uns via Twitter.

Tags: , ,

Inspiriert? Mach Deine eigene Umfrage!

Inspiriert? Mach Deine eigene Umfrage!

Hinterlassen Sie einen Kommentar